Zinsen für Kryptowährung verdienen? Celsius Network plant, dies zu erreichen

Was wäre, wenn Sie Interesse an Ihrer Kryptowährung verdienen könnten??

Das ist die Frage, die von gestellt wird Celsius-Netzwerk, Ein in New York ansässiges Startup, das die Macht von Ethereum nutzen will, um das moderne Bankensystem zu stören und den Massen finanzielle Unabhängigkeit zurückzugeben.

Wenn Sie heute Fiat-Währungen bei einer traditionellen Bank einzahlen, haben Sie in den meisten Ländern das große Glück, sogar 1% Zinsen auf Ihre Einzahlung zu erhalten. Selbst wenn Sie einer hochverzinslichen Kreditgenossenschaft beitreten, erhalten Sie wahrscheinlich nicht mehr als 3-5% und nur die ersten 500 oder 1000 USD auf Ihrem Konto.

Die Banken drehen sich dann um und leihen Ihnen das gleiche Geld in Form einer Kreditkarte oder eines Privatkredits zu Zinssätzen zwischen 14% und 25% zurück. Wenn Sie schlechte Bonität haben, könnte diese Zahl viel höher sein. Oder Sie können möglicherweise überhaupt keinen Kredit aufnehmen.

Wohin geht also das Geld zwischen den niedrigen Zinsen für Einlagen und den unglaublich hohen Zinsen für Kredite? Die Antwort: Alles geht in die Taschen der Banker.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, werden Banken und Bankdarlehen immer gegen jüngere Generationen gestapelt. Dies liegt daran, dass jüngere Menschen eine kürzere oder keine Bonitätshistorie haben und daher keinen Zugang zu besseren Krediten und Kreditdienstleistungen erhalten. Selbst Menschen mittleren Alters sind oft nicht in der Lage, die besten Kredite zu erhalten, da für die erstklassigen Dienstleistungen normalerweise ein Mindestguthaben von 1 Million US-Dollar oder mehr erforderlich ist, um sich zu qualifizieren.

Vielen von uns wurde gesagt, sie sollen ihre Ersparnisse bei einer Bank aufbewahren, um Zinsen zu verdienen und der Inflation einen Schritt voraus zu sein. Und doch ist genau das Gegenteil das, was wir mit unserer Kryptowährung machen. Wir belassen es in Geldbörsen, die kein Interesse bieten, und verlassen uns stattdessen ausschließlich auf die Fähigkeit des Vermögens, es selbst zu schätzen.

Das Problem mit der Kryptowährung

Problem mit der Kryptowährung

Wie kann man mit Crypto Holdings verdienen? – Bild über Fotolia

Für alle, die früh in Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum investiert haben, sitzen sie jetzt möglicherweise auf einem großen Werthaufen. Auch wenn ihre Bestände nicht massiv sind, stellt sie dennoch einen Teil ihres Vermögens dar, der für sie in irgendeiner Weise ideal sein sollte. Während einige Unternehmen Kryptowährung als Zahlungsmittel akzeptieren, benötigen größere Einkäufe wie ein Auto oder ein Haus immer noch Barzahlungen.

Leider muss man sie höchstwahrscheinlich verkaufen, um den in Krypto-Assets gebundenen Wert voll auszuschöpfen. Der Verkauf von Vermögenswerten führt zu zwei erheblichen Problemen. Das offensichtlichste ist, wenn der Wert des Vermögenswerts weiter steigt, wird der Verkäufer diesen Vorteil verpassen.

Die zweite und vielleicht weniger offensichtliche Konsequenz ist, dass durch den Verkauf von Kryptowährung Steuern durch die sogenannte Kapitalertragssteuer erhoben werden. Kapitalertragssteuern können groß genug sein, um lähmend zu wirken, und können die Gewinne, die durch die Aufwertung von Vermögenswerten erzielt werden, erheblich beeinträchtigen.

Als Reaktion darauf sind im vergangenen Jahr einige Kryptowährungsprojekte aufgetaucht, von denen jedes eine andere Lösung für dieses Rätsel bietet.

Mit Salt Lending können Benutzer beispielsweise Bargeldkredite gegen Sicherheiten in Kryptowährung aufnehmen. Das Geld für die Kredite kommt jedoch hauptsächlich von Banken. Dies ist zwar eine Verbesserung für Inhaber von Kryptowährungen, die Banken sind jedoch weiterhin beteiligt und werden daher den Löwenanteil der verfügbaren Gewinne anstreben. Celsius Network hingegen hat eine völlig andere Lösung.

Der gemeinschaftsorientierte Ansatz von Celsius

Anstatt nur eine Einwegbeziehung aufzubauen, ermöglicht Celsius Network seinen Mitgliedern, nicht nur Bargeld gegen Kryptowährungssicherheiten auszuleihen, sondern auch regelmäßig Zinsen für ihre Einzahlungen zu verdienen.

Das System wird so flexibel sein, dass ein Mitglied in einer Woche ein Kreditnehmer, in der nächsten Woche ein Kreditgeber und später wieder ein Kreditnehmer sein kann. Jedes Mal, wenn das Mitglied ein Kreditgeber ist (eine Kaution hinterlegt und Zinsen verdient), können die Zinsen, die es verdient, zur Zahlung der Zinsen für ein zukünftiges Darlehen verwendet werden, wodurch eine unglaubliche finanzielle Flexibilität ermöglicht wird.

Celcius Network Wallets

Bildquelle: Celcius Network Whitepaper

Ein Mitglied könnte sogar eine Einzahlung haben, die Zinsen verdient, und gleichzeitig ein Darlehen für einen Kauf haben (zum Beispiel eine Einzahlung in Höhe von 10.000 USD und ein Darlehen in Höhe von 4.000 USD). Die aus der Einlage verdienten Zinsen könnten ausreichen, um die Kosten des Kredits erheblich zu mindern oder sogar zu decken, da die Differenz zwischen beiden viel geringer ist als bei einer normalen Bank.

Darüber hinaus zählen Kredite laut IRS nicht als Einkommen, weshalb sie nicht der Kapitalertragssteuer unterliegen.

Wie viel Interesse kann jemand an Celsius verdienen??

Laut der offiziellen Crowdsale-Seite können diejenigen, die Einzahlungen im System haben, „bis zu 9% Zinsen für ihre geliehenen Münzen“ verdienen. Obwohl nicht alle Kredite 9% verdienen, werden die bei Celsius verdienten Zinsen erheblich höher sein als bei einer traditionellen Bank und sogar bei den meisten Kreditgenossenschaften. Celsius gibt an, dass das niedrigste Interesse, das man auf der Plattform erwarten kann, 5% beträgt..

Beispiel für eine Celcius-Netzwerkkreditvergabe

Zinsplan bei Celcius. Quelle: Celcius Network Whitepaper

Bei der Aufnahme von Krediten wird der Zinssatz nur geringfügig über dem Kreditzins liegen. Ein Teil dieser Differenz wird dann in einen Pool eingestellt, der verwendet wird, um Kreditgeber vor Verlusten zu schützen, die dadurch entstehen, dass Kreditnehmer ihre Kredite nicht zurückzahlen.

Unterstützte Kryptowährungen

Wenn die Plattform irgendwann in den nächsten Monaten startet, können Mitglieder Bitcoin und Ethereum einzahlen und Zinsen verdienen.

Das Unternehmen hat erklärt, dass es in naher Zukunft plant, seinem System viel mehr Kryptowährungen hinzuzufügen. Ihr erklärtes Ziel ist es, alle Top-20-Währungen für Einzahlungen im Netzwerk verfügbar zu haben.

Das Celsius-Grad-Token

Der Zweck des Celsius-Grad-Tokens ist zweifach. Erstens sind Abschluss-Token erforderlich, um eine Mitgliedschaft auf der Website zu erwerben. Dies scheint ziemlich ähnlich zu sein, wie Salt Lending mindestens einen Salt-Token benötigt, um Zugriff auf die Plattform zu erhalten.

Während Salt höhere Gebühren erfordert, um Zugang zu größeren Krediten oder flexibleren Konditionen zu erhalten, ist Celsius viel einfacher. Der Betrag, den Sie ausleihen können, hängt nur von der Höhe der Sicherheiten ab, die Sie zur Sicherung bereitstellen können.

Zweitens geben die Grad-Token an, wie Zinsen sowohl verdient als auch gezahlt werden. Die Idee ist, dass Kryptowährungsfonds (wie Hedge-Fonds), die einen Vermögenswert ausleihen möchten, ihre Zinsen für Celsius Degree Tokens bezahlen müssen. Dies wird wiederum eine stetige Nachfrage nach dem Token sicherstellen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sein Wert im Laufe der Zeit langsam wächst.

Für die Crowdsale, Celsius Degree Tokens (CEL) werden für jeweils 0,20 USD verkauft. Der Crowd Sale beginnt Ende Februar.

Abschließende Gedanken

Während es einige andere Startups gibt, die sich mit Kryptowährungskrediten befassen, scheint das Celsius-Netzwerk das einzige zu sein, das Benutzer aktiv dazu ermutigt, nicht nur Geld zu leihen, sondern es auch zu verleihen und Zinsen dafür zu verdienen.

Das Risiko, dem Kreditgeber ausgesetzt sind, ist aufgrund zweier wichtiger Faktoren sehr gering. Zum einen wird die Kryptowährung an institutionelle Finanzgruppen (wie Hedgefonds oder Kryptowährungsfonds) und nicht an Einzelpersonen ausgeliehen. Zweitens wird Celsius einen Versicherungspool unterhalten, der aus den von den Kreditgebern gesammelten Zinsen besteht. Mittel aus diesem Pool können dann zur Deckung von Verlusten verwendet werden, falls diese auftreten sollten.

Dies steht in krassem Gegensatz zu anderen P2P-Kreditplattformen wie Leihclub oder Prosper. Wenn ein Kreditnehmer an diesen Standorten sein (völlig ungesichertes) Darlehen nicht zurückzahlt, geht das gesamte investierte Geld für den Kreditgeber verloren.

Heutzutage besteht die einzige Möglichkeit, Zinsen für Kryptowährung zu verdienen, darin, Margin-Kredite an Börsen zu vergeben, die eine Reihe von Sicherheitsbedenken aufwerfen, oder nur über Bitcoin-spezifische Spar-Websites eine sehr niedrige Rendite für Bitcoin zu erzielen.

Was Celsius anbieten wird, könnte das Paradigma ändern, wie Kryptowährung funktioniert und wie wir in unserem täglichen Leben damit interagieren. Es könnte eine neue Generation von Sparern ermutigen, Wohlstand aufzubauen und mit Bedacht zu leihen.

Ausgewähltes Bild über Medium.com

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me