Zilliqa Review: Hochleistungs-Blockchain auf Sharding-Basis

Eine der größten Herausforderungen für Blockchains im Moment, wenn nicht die größte Herausforderung, ist die Skalierbarkeit oder die Fähigkeit, mehr Transaktionen in kürzerer Zeit zu verarbeiten.

Bitcoin hat Probleme, Transaktionen abzuwickeln, und die Gebühren sind entsprechend gestiegen. Dasselbe ist mit Ethereum passiert, wo die CryptoKitties-Begeisterung im Dezember 2017 das Netzwerk für etwa eine Woche fast zum Erliegen brachte. Ethereum setzt auf eine Umstellung auf den Nachweis des Einsatzes als Konsensmethode und auf Sharding, um den Netzwerkdurchsatz zu verbessern.

Es gibt jedoch eine öffentliche Blockchain, die bereits mit Sharding-Funktionen ausgestattet ist.

Zilliqa Übersicht

Diese Blockchain ist Zilliqa, Das Unternehmen hatte Ende 2017 seinen privaten ICO und im Januar 2018 ein kleines öffentliches Angebot. Damit war es eines der ersten neuen Token des Jahres 2018.

Zilliqa ist die einzige Blockchain mit funktionierendem Sharding, mit der die Blockchain linear skaliert werden kann, wenn das Netzwerk größer wird. Nachdem das mit Spannung erwartete Zilliqa-Mainnet den größten Teil des Jahres 2018 auf seinem Testnetz ausgeführt wurde, wurde es im Januar 2019 gestartet. Seitdem hat das Entwicklungsteam die Sicherheit und Geschwindigkeit des Netzwerks weiter verbessert.

Zilliqa Vorteile

Vorteile der öffentlichen Blockchain von Zilliqa. Bild über Zilliqa.com

Dies ist eine grundlegende Änderung der Art und Weise, wie eine Blockchain zu einem Konsens gelangt, da die Sharding-Lösung neben der Größe des Zilliqa-Netzwerks skaliert. Theoretisch hat Zillqa keine Begrenzung für die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde, die verarbeitet werden könnten.

In der Praxis gibt es jedoch Grenzen, da die Anzahl der verarbeiteten Transaktionen von der Anzahl der Knoten im Netzwerk abhängt. Ab August 2019 kann das Netzwerk 2.828 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Letztendlich ist es jedoch vernünftig zu glauben, dass Zilliqa Zehntausende von Transaktionen und möglicherweise sogar Hunderttausende von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten könnte.

Das Zilliqa-Team hat außerdem erklärt, dass die Blockchain letztendlich intelligente Verträge unterstützen wird. Dies ist eine große technische Hürde, da die Ausführung intelligenter Verträge in einem Sharded-Netzwerk viele Herausforderungen mit sich bringt.

Im weiteren Verlauf dieses Artikels werde ich näher auf den Ansatz eingehen, den Zilliqa sowohl hinsichtlich der Skalierbarkeit von Transaktionen als auch hinsichtlich intelligenter Verträge verfolgt. Und ich werde mir das Zilliqa-Team und seine Roadmap ansehen, um zu sehen, ob ihre Vision realisierbar ist.

Zilliqa: Das Skalierbarkeitsproblem lösen

Eine inhärente Schwäche der Blockchain-Technologie ist ihre Unfähigkeit, gut zu skalieren. Das Problem ergibt sich aus der Tatsache, dass es mit zunehmender Anzahl von Knoten in einem Netzwerk immer schwieriger wird, einen Konsens zu erzielen.

Das Betrachten eines Netzwerks in Bezug auf Personen kann hilfreich sein, um das Konsens- und Skalierungsproblem zu verstehen, mit dem Blockchain konfrontiert ist:

  • Wenn Sie ein Treffen mit einer kleinen Gruppe von Personen haben, ist es nicht schwierig, Entscheidungen zu treffen. Sie werden vielleicht feststellen, dass einige von Ihnen nicht in allen Punkten einverstanden sind, aber Sie werden trotzdem leicht sehen, wie sich jede Person fühlt, und in der Lage sein, einen Konsens zu erzielen.
  • Wenn die Gruppe von Menschen auf Hunderte anwächst, können Sie durch Umfragen oder eine ähnliche Methode immer noch eine gute Vorstellung davon bekommen, wie sich jeder fühlt. Es wird immer schwieriger, die Stimmen zu zählen, und Sie können nicht sicher sein, ob alle ehrlich sind.
  • Wenn die Gruppe auf Zehntausende oder sogar Millionen von Menschen anwächst, wächst Ihr Abstimmungssystem notwendigerweise an Komplexität und an Macht, die erforderlich ist, damit es funktioniert. Sie werden feststellen, dass mehr Menschen nicht ehrlich handeln, und es wird immer schwieriger zu wissen, wann oder ob alle abgestimmt haben.

Es ist keine perfekte Analogie, um über Blockchain-Konsens zu sprechen, aber ich denke, Sie verstehen, wie es immer schwieriger wird, einen Konsens zu erzielen, wenn ein Netzwerk immer größer wird. Und hier beginnen die Skalierbarkeitsprobleme, da Netzwerkgröße und Netzwerkgeschwindigkeit in umgekehrter Beziehung zueinander stehen. Wenn also einer zunimmt, nimmt der andere ab.

Die Lösungen, die derzeit von den meisten Blockchains untersucht werden, bestehen darin, die Blockgröße zu erhöhen, damit in jeder Konsensrunde mehr Transaktionen bestätigt werden können, oder einige Informationen vollständig aus der Blockchain zu entfernen.

Diese Lösungen helfen zwar kurzfristig beim Skalierbarkeitsproblem, skalieren jedoch nie so stark, wie Blockchains für die Verarbeitung von Tausenden oder Zehntausenden von Transaktionen pro Sekunde erforderlich sind. Sie sind einfach eine Stop-Gap-Maßnahme, die das grundlegende Problem nicht behebt.

Um die Skalierbarkeit wirklich zu verbessern, muss die gesamte Architektur der Blockchain neu gestaltet werden, damit Netzwerkgröße und Netzwerkgeschwindigkeit nicht mehr umgekehrt korrelieren. Und dies muss unter Berücksichtigung der Sicherheit erfolgen. Die Sicherheit des Netzwerks sollte nicht beeinträchtigt werden, um eine höhere Geschwindigkeit und einen höheren Durchsatz zu erzielen.

Skalierbarkeitslösung von Zilliqa

Zilliqa greift das Problem der Skalierbarkeit mit einer eigenen Lösung an, mit der mehr Transaktionen verarbeitet werden können, wenn mehr Knoten in das Netzwerk gelangen. Grundsätzlich wird die Blockchain-Architektur von Grund auf neu erstellt. Das von ihnen verwendete Modell verfügt über ein hybrides Konsensprotokoll, das den Durchsatz mit jeweils weiteren 600 Knoten im Netzwerk erhöht.

Die Blockchain von Zilliqa teilt die im Netzwerk geleistete Arbeit auf, wobei der Durchsatz pro 600 neue Knoten steigt. Das ist theoretisch. In der Praxis treten Probleme mit der Übertragung auf, sobald das Netzwerk auf mehr als 1 Million Knoten skaliert ist. Derzeit befinden wir uns jedoch bei keiner vorhandenen Blockchain in der Nähe dieses Niveaus. Ethereum, das über das größte Knotennetz verfügt, verfügt derzeit über rund 25.000 vollständige Knoten.

Zilliqa-Skalierung

Beispiel für die Skalierungskapazität von Zilliqa. Bild über Zilliqa.com

Das Ethereum-Netzwerk mit seinen 25.000 vollständigen Knoten kann nur 15 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Zilliqa dagegen ist gelaufen Tests auf ihrem privaten Testnetz Das hat 1.218 Transaktionen pro Sekunde mit nur 1.800 vollen Knoten erreicht.

Wenn Sie die Knoten auf 3.600 verdoppeln, skaliert der Durchsatz ebenfalls auf 2.488 Transaktionen pro Sekunde. Das Netzwerk konnte erfolgreich auf 2.828 Transaktionen pro Sekunde skalieren.

Zilliqa Sharding: Teilen und Erobern

Das Potenzial dieser Ergebnisse ist erstaunlich, aber wie macht Zilliqa das??

Sie verwenden eine Lösung namens Sharding, die mit Zillqa funktioniert, indem das Netzwerk in Gruppen von 600 Knoten aufgeteilt wird, wobei jede Gruppe als Shard bezeichnet wird.

Als Zilliqa beispielsweise den oben genannten Test auf ihrem Testnetz mit 1.800 Knoten durchführte, wurden diese in drei Shards unterteilt. Bei einer Erhöhung auf 3.600 Knoten gibt es 6 Shards. Jede neue Gruppe von 600 Knoten erstellt einen neuen Shard im Netzwerk.

Zilliqa Divide & amp; Erobern

Zilliqa mit Divide & Erobern. Bild über Zilliqa.com

Die Shards teilen die im Netzwerk ausgeführte Arbeit auf, wobei jeder Shard nur für einen Teil der Netzwerktransaktionen verantwortlich ist. Wenn Sie also 10 Shards erhalten, befasst sich jeder Shard nur mit der Verarbeitung von 10% der Netzwerktransaktionen. Und wenn das Netzwerk wächst, werden mehr Shards verfügbar, wodurch die Last weiter aufgeteilt wird und die Rechenanforderungen für jeden Shard ziemlich stabil bleiben.

Jeder Shard erstellt einen Mikroblock mit den von ihm verarbeiteten Transaktionen. Alle Shards verarbeiten diese Transaktionen parallel. Am Ende der parallelen Verarbeitungsperiode, die vom Zilliqa-Team als DS-Epoche bezeichnet wird, werden die Mikroblöcke zu einem vollständigen Block zusammengefasst. Dieser vollständige Block wird dann zur Blockchain hinzugefügt.

Der DS-Ausschuss

Jede DS-Epoche hat auch ein DS-Komitee. Dies ist eine kleine Gruppe von mehreren zufällig ausgewählten Knoten, die alle anderen Shards verwalten. Das DS-Komitee entscheidet, welche Transaktionen welchen Shards zugewiesen werden.

Sobald die Mikroblöcke erstellt sind, ist das DS-Komitee dafür verantwortlich, den vollständigen Block zu erstellen und ihn in die Blockchain zu übernehmen.

Konsensmechanismus in Zilliqa

Zilliqa verwendet einen hybriden Konsensmechanismus, der aus Arbeitsnachweis und byzantinischer Fehlertoleranz besteht. Arbeitsnachweise werden nicht wie beim traditionellen Blockchain-Mining verwendet. Stattdessen beginnt jeder Knoten mit dem Ausfüllen eines Proof-of-Work-Hash.

Dies führt zu keiner Blockchain-Belohnung, sondern wird zum Festlegen der Knotenidentität verwendet. Indem das Zilliqa-Netzwerk Maschinen dazu zwingt, ihre Identität festzustellen, vermeidet es jegliches Potenzial Sybil-Angriff, wo ein schlechter Schauspieler mehrere Identitäten erstellen würde, um das Netzwerk zu überwältigen.

BFT-Beispiel

Beispiel für einen BFT-Konsens. Quelle: Slideshare

Sobald die Identität des Knotens durch einen Arbeitsnachweis nachgewiesen wurde, kann dem Knoten ein Shard zugewiesen werden. Shards finden Konsens durch byzantinische Fehlertoleranz, bei der es sich um einen Konsensmechanismus mit hohem Durchsatz und Endgültigkeit handelt. Da es die Endgültigkeit enthält, müssen sich die meisten der 600 Knoten im Shard auf den Mikroblock einigen.

Nachdem der Mikroblock bestätigt und dem letzten Block hinzugefügt wurde, ist er der einzige Block, der auf den Block davor verweisen kann. Aus diesem Grund ist ein Gabeln in einem byzantinischen Fehlertoleranzkonsens mit Endgültigkeit nicht möglich.

Es gibt eine zunehmende Anzahl von Blockchains, die die byzantinische Fehlertoleranz erfolgreich für einen Konsens verwenden. Dazu gehören NEO und Hyperledger, die beide eine Version des bewährten byzantinischen Konsensmechanismus verwenden.

State Sharding für intelligente Verträge

Es ist ziemlich einfach, Transaktionen in einer Blockchain zu speichern. Transaktionsüberprüfungen können problemlos verschiedenen Shards zugewiesen werden, und jede Überprüfung steht für sich. Shards müssen dank des DS-Komitees kaum miteinander kommunizieren.

Dies gilt jedoch nicht für intelligente Verträge und Dapps, die in einer Sharded-Blockchain ausgeführt werden. Ein intelligenter Vertrag stützt sich häufig auf externe Datenquellen, Funktionen und andere Variablen.

Um dies in einer Sharded-Blockchain zu tun, wäre möglicherweise eine enorme Menge an Kommunikation zwischen den Shards erforderlich. Die Bandbreite und die Verarbeitungsleistung, die durch diese Kommunikation verbraucht werden, würden die Vorteile des Shardings auf Null setzen.

Zilliqa Zahlungsvorgänge

Abtretung für Zahlungsvorgänge. Bild über Zilliqa Blog

Der aktuelle Stand der Blockchain-Technologie hat zu einer weit verbreiteten Meinung geführt, dass State Sharding nicht effizient und sicher gemacht werden kann. Wenn Verträge in Sharded-Zuständen separat ausgeführt würden, wäre das Netzwerk offen für alle Arten potenzieller Angriffe sowie für Cross-Shard-Kontaminationen und mögliche Herausforderungen bei der Abstimmung von Transaktionen.

Nach fast zweijähriger Arbeit veröffentlichte Zilliqa am 10. Juni 2019 Smart Contracts. Auf diese Weise können Entwickler Smart Contracts in der Zilliqa-Blockchain mithilfe der Safe-by-Design-Smart-Vertragssprache Scilla schreiben und bereitstellen. Die intelligenten Verträge bieten eine Reihe beeindruckender Funktionen:

  • Die Scilla-Sprache enthält statische Analysegeräte, die in jedem Vertrag nach Fehlern suchen, bevor sie live geschaltet werden.
  • Scilla verfügt über eine eigene Bibliothek mit Standardoperationen, sodass keine externen Programmierbibliotheken mehr erforderlich sind.
  • Scilla ist ausgewogen zwischen Traktabilität und Ausdruckskraft und ermöglicht formelle Überlegungen zum Vertragsverhalten.
  • Es gibt eine sehr saubere Trennung zwischen verschiedenen Betriebskomponenten wie der Kommunikation mit anderen Verträgen und Berechnungen. Dies verhindert Hacking-Vorfälle wie Parity- oder DAO-Hacks.

Im aktuellen Zustand kann Zilliqa von Dapps verwendet werden, die einen sehr hohen Durchsatz und Transaktionsraten erfordern, die über die Möglichkeiten anderer Blockchains hinausgehen.

Zilliqas Programmiersprache

Zilliqa ist nicht nur eine neue und einzigartige Blockchain, sondern das Entwicklungsteam hat auch eine neue funktionale Programmiersprache namens Scilla erstellt.

Die intelligente Vertragssprache von Zilliqa, Scilla, ist von Natur aus sicher und behebt mehrere bekannte Sicherheitslücken in vorhandenen Sprachen. Als funktionale Programmiersprache, die statische Überprüfungen und formale Überprüfungen ermöglicht, können Entwickler auch problemlos gründliche Überprüfungen durchführen, um sicherzustellen, dass sich ihre intelligenten Verträge wie beabsichtigt verhalten.

Zilliqa Scilla

Vorteile von Scilla gegenüber Solidity Smart Contracts. Bild über Zilliqa

Scilla konzentriert sich darauf, die funktionale Programmierung sicherer und standardisierter zu machen, und zwar durch Trennung von Zustand und Funktion. Mit anderen Worten, es ist eine Programmiersprache, die zwischen der tatsächlichen Rechenarbeit eines Vertrags und den Kommunikationsaspekten des Vertrags unterscheiden kann.

Ein Nachteil der Scilla-Sprache ist, dass sie nicht vollständig ist und nicht zum Erstellen von Anwendungen verwendet werden kann, für die bedingte Anweisungen und bestimmte Arten von Schleifen erforderlich sind.

Es unterliegt weiterhin formalen logischen Beweisen, und dies ist der Schlüssel zur Sicherheit. Benutzer können damit überprüfen, ob ein Vertrag sicher ist, bevor sie ihn verwenden. Dies ist einer der Schlüssel für eine breite Akzeptanz.

Zilliqa gegen Ethereum 2.0

Die von Zilliqa verwendete Scherbe unterscheidet sich von der für Ethereum geplanten. Ethereum 2.0 schafft ein State-Sharding-System, aber Zilliqa hat ein Transaktions- oder Netzwerk-Sharding-System implementiert. Bei dieser Art von Sharding teilt Zilliqa die Netzwerkknoten automatisch auf, um Transaktionen parallel verarbeiten zu können.

Wenn Sie also ein Netzwerk mit 1.000 Knoten verwenden, würde Zilliqa das Netzwerk automatisch in 10 Shards mit jeweils 100 Knoten aufteilen. Wenn jeder Shard 100 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann, kann das Sharded-Netzwerk 1.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

Dieses Netzwerk oder Transaktions-Sharding stellt sicher, dass der Durchsatz linear mit der Größe des Netzwerks zunimmt.

Im Vergleich dazu basiert die Ethereum 2.0-Lösung auf State Sharding oder dem Aufbrechen des Zustands der Blockchain, sodass die Speicherung auf lange Sicht keine Einschränkung mehr darstellt. Zilliqa hat derzeit keine unmittelbaren Pläne, State Sharding einzubeziehen, aber ihr langfristiger Plan sieht die Hinzufügung von State Sharding vor.

Zilliqa Ethereum 2.0

Etheruem 2.0 Sharding gegen Zilliqa

In Bezug auf Ethereum 2.0 sind noch nicht alle Details entschieden, obwohl die Umstellung auf den Proof-of-Stake seit 2015 in Arbeit ist. Außerdem hat sich die Implementierung von Ethereum 2.0 von einem Start im Januar 2020 auf einen möglichen Start im Juli 2020 verzögert.

Selbst dann wird Phase 1 von Ethereum 2.0 keine vollständige Lösung für alle Sharding-Probleme enthalten. Im Folgenden sind einige Probleme aufgeführt, unter denen die Implementierung von Ethereum 2.0 in Phase 1 leiden wird, sowie die Reaktion von Zilliqa auf dieselben Probleme:

  1. Der Validator Manager-Vertrag (VMC), der das Sharding-System verwaltet, kann ebenfalls zu einem Engpass und einer einzigen Fehlerquelle werden. Zilliqa hat keine solche zentrale Einheit, von der das gesamte System abhängig ist.
  2. Ethereum 2.0 bietet keine Endgültigkeit für den Systemstatus. Zilliqa bietet durch sein pBFT-Protokoll Endgültigkeit.
  3. Sharding in Ethereum 2.0 Phase 1 wird den Netzwerkdurchsatz voraussichtlich um das 100-fache erhöhen. Zilliqa hat bereits einen gemeldeten Durchsatz, der 250-mal höher ist als der Durchsatz von Ethereum 1.0.
  4. In Phase 1 von Ethereum 2.0 gibt es keine oder gar keine Cross-Shard-Kommunikation. Dies bedeutet, dass ein intelligenter Vertrag in einem Shard möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, wenn ein intelligenter Vertrag aufgerufen werden muss, der sich in einem anderen Shard befindet. Diese Cross-Shard-Kommunikation ist eine der größten Herausforderungen bei der Verwendung einer Turing-vollständigen Sprache wie Solidity in einer Sharded-Architektur. Schließlich plant Ethereum die Verwendung eines UTXO-Modells für die Cross-Shard-Kommunikation. Dies wird jedoch voraussichtlich nicht Teil der Phase-1-Implementierung sein.

dApps auf Zilliqa

Mit seiner eigenen Programmiersprache ermöglicht Zilliqa Entwicklern das Codieren neuer dezentraler Anwendungen, die die sichere funktionale Programmiersprache Scilla nutzen.

Obwohl die Anzahl der Zilliqa-dApps im Vergleich zu einem ausgereifteren Ökosystem wie Ethereum oder Tron weiterhin eine Lücke aufweist, ist klar, dass Zilliqa-Entwickler die Möglichkeit zum Erstellen von dApps gut nutzen.

Zilliqa dApps

Einige der vorgestellten Zilliqa dApps

Eines der beliebtesten ist das Unaufhaltsame Domänen, Hiermit können Benutzer einen für Menschen lesbaren Domainnamen erwerben, um eine Verbindung zu ihrer Zilliqa-Adresse herzustellen. Die Domains enden mit der Erweiterung .zil und die Zilliqa-Benutzerbasis hat bereits mehr als 100.000 dieser .zil-Domains gekauft.

Ein weiterer Bereich, in dem Zilliqa stark wächst, ist der Glücksspielsektor. Die Kombination aus Sicherheit, Geschwindigkeit und Dezentralisierung von Zilliqa macht es zur perfekten Wahl für Gaming-dApps. Einige beliebte Titel, die auf Zilliqa veröffentlicht wurden, sind: Ocean Rumble und das Krypton Galaxy.

Zilliqa Team

Das Zilliqa-Team besteht hauptsächlich aus Doktoranden der Informatik mit akademischem Hintergrund. Tatsächlich wurde Zilliqa aus einem R geboren&Das D-Projekt der National University of Singapore und mehr als zwei Jahre Arbeit hatten vor dem Zilliqa ICO eine funktionierende Blockchain.

Das Zilliqa-Team ist eine großartige Mischung aus Personen mit Fachkenntnissen in den Bereichen Informatik, Wirtschaft und Marketing. Ein Team, das Exzellenz, aber Demut schätzt. – Amrit Kumar

Das Team hat seit dem Start der Blockchain mit dem ehemaligen CEO einige Änderungen erfahren Xinshu Dong und der frühere wissenschaftliche Berater Prateek Saxena traten beide von ihren aktiven Funktionen im Projekt zurück, traten dem Verwaltungsrat bei und wurden Berater von Zilliqa.

In ihrer Abwesenheit der ehemalige Crypto Lead und Mitbegründer des Projekts, Amrit Kumar, hat die Rolle des Präsidenten und Chief Scientific Officer für Zilliqa übernommen. Amrit Kumar hat einen Ph.D. von der Universität Grenoble-Alpes. Neben seiner Tätigkeit bei Zilliqa ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der National University of Singapore.

Zilliqa Team

Amrit Kumar (Präsident) und Saayan Choudhury (CTO). Bild über Zilliqa

Seit Januar 2020 ist Saayan Choudhury als Chief Technology Officer zu Zilliqa gekommen. Saayan hat diese Rolle als Leiter des Plattformteams übernommen und dabei geholfen, sicherzustellen, dass die technische Architektur der Blockchain robust und belastbar bleibt und an den Unternehmensgebrauch angepasst werden kann.

Saayan ist ein erfahrener Technologieexperte mit 20 Jahren Erfahrung und einer globalen Perspektive. Er war in der Softwareentwicklung und -forschung in Positionen in Unternehmen in Indien, Australien und Singapur sowie in Bereichen wie Blockchain, Cybersicherheit, DevOps und E-Commerce tätig.

Schließlich gibt es den Zilliqa-Beirat, dem die Zilliqa-Gründer Xinshu Dong und Prateek Saxena wie oben erwähnt sowie die folgenden prominenten Blockchain-Persönlichkeiten angehören: Loi Luu, Mitbegründer von Kyber Network; Vincent Zhou, Gründungspartner von FBG Capital; und Alexander Lipton, Gründer und CEO von StrongHold Labs.

Partnerschaften bei Zilliqa

Nach dem Start des Zilliqa-Hauptnetzes konzentrierte sich das Team verstärkt auf Partnerschaften, um die Marke Zilliqa zu stärken und zu verbreiten. Sie waren im ersten Jahr nach der Veröffentlichung des Mainnets recht erfolgreich und haben viele verschiedene Partner in einer Reihe von Branchen hinzugefügt.

Eine kürzlich abgeschlossene und sehr wichtige Partnerschaft ist die mit Elliptic geschlossene, die endlich die Einhaltung der AML-Bestimmungen in der Zilliqa-Blockchain ermöglicht hat. Die in London ansässige Elliptic wird Transaktionen im Zilliqa-Netzwerk überwachen, um sicherzustellen, dass im Netzwerk kein Handel mit potenziell illegalem Kapital stattfindet. Dies wird dazu beitragen, Zilliqa vor Risiken zu schützen und die Aufsichtsbehörden und Regierungen davon zu überzeugen, dass Zilliqa frei von Geldwäsche und ähnlichen Transaktionen ist.

Eine weitere wichtige Partnerschaft wurde im Juli 2019 geschlossen, als Zilliqa exklusiver Anbieter von technologischer Infrastruktur von Aqilliz wurde, einem Anbieter von Blockchain-Lösungen, der das Gleichgewicht zwischen der Plattformwirtschaft im Bereich digitales Marketing wiederherstellen möchte. Solche Partnerschaften legen einen Schwerpunkt auf die Förderung der strategischen Marktakzeptanz und ermöglichen Zilliqa, das Rückgrat vieler weitreichender Lösungen zu werden.

Aqilliz Zilliqa

Aqilliz teilt seine Gedanken über Zilliqa

Eine weitere Partnerschaft im Juli 2019 betraf Chainlink, das Orakel entwickelt, mit denen Blockchains auf reale Daten zugreifen können. Durch diese Partnerschaft können die intelligenten Verträge von Zilliqa auf einfache Weise externe Datenfeeds abrufen und abfragen und so in Echtzeit auf Daten wie Wechselkurse, Marktpreise, Abstimmungsergebnisse, Wettervorhersagen und andere Datensätze zugreifen. Die Zusammenarbeit bereichert das Zilliqa-Ökosystem weiter und ermöglicht die intelligente Vertragserstellung unter Verwendung von Daten aus der physischen Welt.

Zilliqa ging im März 2020 auch eine Partnerschaft mit der NEO-basierten dezentralen Börse Switcheo ein, mit dem Ziel, eine nicht-verwahrende dezentrale Börse (DEX) auf der Basis von ZIL zu schaffen. Dies wird die Reichweite von Zilliqa erweitern, indem ZIL-Inhabern und -Händlern die Möglichkeit gegeben wird, Ethereum-Vermögenswerte zu nutzen, wodurch das Zilliqa DeFi-Ökosystem gestärkt wird.

ZIL-Token

Es gibt ein Zeichen für das Zilliqa-Ökosystem und es ist als Zilling (ZIL) bekannt. Diejenigen, die mit anderen Dapp-Plattformen wie Ethereum und NEO vertraut sind, wissen, dass das Token als Anreiz für den Bergbau und als Ausschreibung für die Zahlung von Transaktionsgebühren, aber möglicherweise am wichtigsten als Gas für die Vertragsabwicklung erforderlich ist.

ZIL wurde ursprünglich als ERC-20-Token in der Ethereum-Blockchain erstellt. Dies geschah, weil für das Projekt Entwicklungsgelder benötigt wurden, das öffentliche Hauptnetz für Zilliqa jedoch noch nicht freigegeben wurde. Nach der Veröffentlichung des Mainnets im Januar 2019 wurden die nativen ZIL-Token ausgegeben, und Benutzer müssen die ERC-20-ZIL-Token gegen native ZIL-Token austauschen.

Dies kann einfach durch Hinterlegen der ERC-20 ZIL-Token bei einer teilnehmenden Börse erfolgen (die Liste ist sichtbar Hier) und dann das Zurückziehen der nativen ZIL-Token in eine Brieftasche, die mit nativen ZIL-Token kompatibel ist.

Aqilliz Zilliqa

HINWEIS: Der Zilliqa ERC-20-Token-Swap endete wie angekündigt am 15. Februar 2020 Hier.

Dieser Token-Swap-Vorgang endet schließlich und die ERC-20-ZIL-Token sind veraltet. Daher werden Benutzer aufgefordert, ERC-20-ZIL-Token so schnell wie möglich gegen native ZIL-Token auszutauschen.

Zilliqa begann sein ICO mit einer privaten Finanzierungsrunde, in der 12 Millionen US-Dollar an der ETH gesammelt wurden. Bald nachdem der steigende Preis der ETH die erhaltenen Mittel im Wert von mehr als 20 Millionen US-Dollar erhalten hatte, hatte der ICO seine harte Obergrenze erreicht.

Zilliqa stornierte Pläne für eine öffentliche ICO-Runde, teilte jedoch aufgrund des Gemeinschaftsinteresses ZIL im Wert von 4445 ETH für einen öffentlichen Verkauf im Januar 2018 zu. Dieser öffentliche Verkauf endete am 4. Januar 2018 und brachte 22 Millionen US-Dollar ein, wobei Token für jeweils 0,00381 US-Dollar verkauft wurden.

ZIL Preisentwicklung

Wie fast jede Kryptowährung hat ZIL massive Höhen und Tiefen durchgemacht. Nach dem ICO im Januar 2018 stieg der Wert des ZIL-Tokens stark an und erreichte am 10. Mai 2018 schließlich ein Allzeithoch von 0,231489 USD.

Als der Bärenmarkt für Kryptowährungen Einzug hielt, fiel der Token schnell von diesem Hoch ab und wurde seit August 2018 stetig niedriger gehandelt. Am 21. August 2019 befand sich der ZIL-Token auf seinem Allzeittief von 0,006943 USD. Zum Glück für frühe Anleger ist dies immer noch fast das Doppelte des ICO-Preises vom Januar 2018.

ZIL Preisentwicklung

ZIL Preisentwicklung. Bild über CMC

Dies war jedoch nicht das Ende des Bärenmarktes für ZIL. Der Preis blieb gedrückt und sank während eines Großteils des Jahres 2019 weiter. Zu Beginn des Jahres 2020 war ein Anstieg zu verzeichnen, der jedoch durch die Coronavirus-Pandemie und den damit verbundenen starken Rückgang in nahezu jeder Anlageklasse im März 2020 verkürzt wurde.

ZIL erreichte am 13. März 2020 ein neues Allzeittief von 0,002477 USD. Diejenigen, die schnell genug waren, um in diesen niedrigen Preis zu springen, wurden jedoch reichlich belohnt, da nur zwei Monate später, am 11. Mai 2020, ein ZIL 0,006975 USD für a wert war Gewinn von rund 180%.

Kauf & ZIL speichern

ZIL ist an mehreren Börsen notiert. Sie können ZIL derzeit an einer Reihe von Börsen kaufen, verkaufen und handeln, darunter Binance, Upbit, Bithumb, Huobi und KuCoin.

Die Liquidität an diesen Börsen ist gut verteilt, was bedeutet, dass der Handel nicht auf eine einzige Börse angewiesen ist. Sie haben auch eine angemessene Liquidität in jedem der Orderbücher. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Aufträge mit relativ geringem Schlupf einfach ausführen können.

Binance ZIL

Registrieren Sie sich bei Binance und kaufen Sie ZIL

Es gibt eine Reihe von Zilliqa-Geldbörsen, die veröffentlicht wurden und für die nativen ZIL-Token verwendet werden können. Die Top-Empfehlung des Zilliqa-Teams ist die Moonlet Brieftasche, Dies ist eine blockchain-agnostische Brieftasche, die sowohl Ethereum- als auch Zilliqa-Ketten unterstützt.

Es wird empfohlen, da es von BitSentinel geprüft wurde und ein Bug-Bounty-Programm auf BugCrowd durchlaufen hat. Die Trust-Brieftasche unterstützt Zilliqa ebenso wie die Hardware-Brieftasche Ledger.

Entwicklung & Roadmap

Wie weit ist das Zilliqa-Protokoll in der Entwicklung fortgeschritten??

Nun, dies kann manchmal schwer zu bestimmen sein, da Projekte häufig dazu neigen, den Arbeitsaufwand zu überbewerten.

Eine der zuverlässigen Methoden, um dies zu messen, besteht darin, einen Blick auf die Codierungsaktivität in ihren öffentlichen Code-Repositorys zu werfen.

Deshalb habe ich mich entschlossen in die zu springen GitHub für Zilliqa und messen Sie die Menge an Code, die die Entwickler gepusht haben. Nachfolgend finden Sie die Gesamtzahl der Commits im letzten Jahr für die beiden aktivsten angehefteten Repos.

Zilliqa GitHub Commits

Commits für ausgewählte Repos in den letzten 12 Monaten

Wie Sie sehen können, gab es hier ziemlich viel Aktivität und die Entwickler haben eine anständige Menge an Code gepusht. Sie sollten auch beachten, dass es weitere 16 Repos mit unterschiedlichen Aktivitätsstufen gibt.

Dies steht im Einklang mit einigen anderen Projekten, die wir gesehen haben. Dieser Entwicklungsstand ist auch in Verbindung mit der breiteren Roadmap sinnvoll.

Ab Mai 2020 arbeitet das Team an über einem Dutzend verschiedener Projekte zur Verbesserung der Zilliqa-Blockchain. Einige der am meisten erwarteten Entwicklungen betreffen Datenschutz und Einsatz. Mit diesen Projekten sind keine Zeitpläne verbunden, aber hier werden einige der wichtigsten Verbesserungen angesprochen:

  • Absteckmechanismen: Einsatz von Absteckmechanismen, um bestimmte Akteure im Protokoll zu erleichtern und Anreize zu schaffen.
  • Unterstützung für zk-SNARKS: Hinzufügen von Datenschutzfunktionen zu Zilliqa.
  • Effizientes Sharding intelligenter Verträge: Nutzung bestimmter Eigenschaften intelligenter Verträge für eine effizientere Verarbeitung.
  • Schicht 2: Aufbau einer State-Channel-Infrastruktur oder einer Off-Chain-Computing-Schicht.
  • Kettenübergreifende Lösungen: Zilliqa interoperabel machen.

Es wird interessant sein zu sehen, ob die Entwickler diese Meilensteine ​​einhalten können. Wenn Sie über die Entwicklung auf dem Laufenden bleiben möchten, behalten Sie sie im Auge offizieller Blog.

Fazit

Die Skalierbarkeit wird auf absehbare Zeit ein Problem für Blockchain-Technologien bleiben.

Während bestehende Blockchain-Projekte nach einer Lösung suchen, die wahrscheinlich nicht mehr als eine kurzfristige Lösung bietet, verfolgt das Team von Zilliqa einen anderen Ansatz und geht das Problem mit einem einzigartigen und innovativen Ansatz direkt an.

Obwohl Zilliqa möglicherweise noch nicht die ultimative Lösung hat, ist dies sicherlich ein wichtiger Schritt in der Blockchain-Technologie, und es besteht eine gute Chance, dass die Entwicklung der Sharding-Technologie in zahlreichen zukünftigen Blockchain-Projekten zum Tragen kommt.

Ausgewähltes Bild über Zilliqa.com

Haftungsausschluss: Dies sind die Meinungen des Autors und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die Leser sollten selbst recherchieren.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me