QTUM Review: Bitcoin-basierte dApp-Entwicklungsplattform

Qtum ist ein Projekt, das es schon seit einiger Zeit gibt. Es ist auch eine der interessantesten Kryptowährungen, die in den letzten 3 Jahren aus China kamen.

Qtum wurde ursprünglich als „Etheruem Killer“ gebaut und hat seine eigenen Höhen und Tiefen durchgemacht. Angesichts des erneuten Drucks auf die Einführung von Blockchain in China wenden sich viele jedoch wieder solchen Projekten zu.

Hat QTUM die Beine, um den Lauf zu managen??

In diesem QTUM-Test werde ich versuchen, dies mit einem detaillierten Überblick zu beantworten. Ich werde auch einen Blick auf die langfristigen Anwendungsfälle, die Akzeptanz und das Preispotenzial der QTUM-Token werfen.

Was ist QTUM??

Qtum (ausgesprochen “Quantum”) ist ein interessantes Blockchain-Projekt, das seit 2016 besteht und als Gabelung des Bitcoin-Kerns in Kombination mit der virtuellen Maschine (EVM) von Ethereum erstellt wurde..

Die resultierende Blockchain bietet uns das Beste aus Bitcoin und Ethereum und schließt die Lücke zwischen den beiden Technologien mit einer dritten Schicht, die die Qtum-Entwickler als “Account Abstract Layer” bezeichnet haben.

Was ist QTUM?

Bild über QTUM

Qtum wurde mit diesen drei Ebenen erstellt, um Geschäftsbenutzern den bestmöglichen Service zu bieten, indem das UTXO-Modell (Unspent Transaction Output) von Bitcoin mit den Funktionen der dezentralen Anwendung (dApp) von Ethereum kombiniert wurde. Anschließend werden sie alle in einem Proof-of-Stake-Konsens (PoS) zusammengefasst, um den enormen Energiebedarf des Proof-of-Work-Modells (PoW) zu vermeiden.

Die Verwendung der Ethereum-VM bietet Qtum eine bewährte und stabile Entwicklungs- und dApp-Umgebung, bringt jedoch auch die bekannten Sicherheits- und Durchsatzkapazitätsprobleme mit sich.

Qtum löste diese Ethereum-Probleme durch die Kombination der Bitcoin-Kette, die für ihre Sicherheit bekannt ist. Qtum fügt dann weitere Dienste hinzu, darunter eine native Brieftasche, eine intelligente Vertragsverwaltungsanwendung und Orakel, mit denen Daten außerhalb der Kette verwendet werden können.

Qtum-Technologie

Wie bereits erwähnt, wurde Qtum mit drei separaten Schichten entwickelt. eine Abzweigung der Bitcoin-Kernkette, der virtuellen Maschine von Ethereum und der Account Abstraction Layer, die die beiden Technologien verbindet und die firmeneigene Entwicklung von Qtum ist.

Da Qtum das EVM verwendet, ermöglicht es die Entwicklung von dApps und kann Proof-of-Stake als Konsensmechanismus nutzen, wodurch der Bedarf an Bergleuten und der enorme Ressourcenbedarf des Proof-of-Work-Konsenses beseitigt werden.

Dies bedeutet auch, dass alle QTUM-Token bereits vorhanden sind und bei der Entstehung der Blockchain erstellt wurden. Dank der Einbeziehung des EVM kann Qtum auch von intelligenten Verträgen profitieren.

QTUM-Architektur

Die QTUM-Netzwerkarchitektur

Durch die Einbeziehung der Bitcoin-Kernkette erhält Qtum durch die Verwendung des UTXO-Modells (Unspent Transaction Output), das Betrug in der Blockchain verhindert, eine solide Sicherheitsgrundlage. Dieses von Bitcoin übernommene UTXO-Modell garantiert, dass Transaktionen nicht zweimal aufgezeichnet werden können. Das UTXO-Modell ist die Grundlage für die Sicherheitsschicht von Qtum.

Da Qtum zwei verschiedene Blockchains enthält, muss es für beide eine Möglichkeit geben, miteinander zu kommunizieren. Hier kommt der Account Abstraction Layer ins Spiel. Er dient dazu, die nicht ausgegebenen Transaktionsausgaben von Bitcoin in ein “Kontostand” -Modell umzuwandeln, das Ethereum verwendet. Auf diese Weise können die beiden Ketten in Bezug auf Transaktionen und Kontensalden kommunizieren.

Da Qtum auch das EVM verwendet, können Dritte problemlos neue Token erstellen und sogar das Management von Lieferketten automatisieren. Da Qtum ein standardisiertes Ökosystem verwendet, kann es Tools zum Erstellen von Verträgen anbieten, die sowohl maschinell als auch für Menschen lesbar sind, und intelligente Verträge flexibler und weniger fehleranfällig machen.

Schlüsseldienste

Qtum hat außerdem mehrere wichtige Dienste hinzugefügt, die es zu einer idealen Blockchain für den geschäftlichen Gebrauch machen. Nachfolgend finden Sie Beschreibungen dieser drei Schlüsseldienste:

Orakel

Qtum hat Orakel geschaffen, die es vertrauenswürdigen externen Dritten ermöglichen, Daten bereitzustellen und Berechnungen außerhalb der Kette durchzuführen sowie bei der Berechnung und Überwachung der intelligenten Verträge in der Blockchain zu helfen. Diese Orakel erzeugen eine zusätzliche Vertrauensschicht und erhöhen die Sicherheit für intelligente Verträge.

Mobile Anwendungen

Qtum hat auch für die Verwaltung intelligenter Verträge von Mobilgeräten gesorgt. Dies war früher unmöglich und bleibt äußerst schwierig, aber Qtum erreicht es durch den Einsatz von Light-Clients.

QTUM Mobile

Der QTUM Mobile Client für die intelligente Vertragsausführung

Mit diesem Modell kann Qtum Knoten ausführen, die keinen vollständigen Blockchain-Verlauf haben, sodass sie an der Blockchain teilnehmen können, indem nur die neuesten und relevanten Transaktionen gespeichert werden.

Dies ist gepaart mit der Verwendung von Bitcoin’s Simple Payment Verification (SPV), mit der eine Brieftasche ihre Transaktionen bestätigen kann, ohne den vollständigen Inhalt überprüfen zu müssen. Dieses Modell erhöht die Transaktionsgeschwindigkeit für Geräte mit minimalem Rechenaufwand, wie z. B. mobile Geräte, erheblich.

Die QTUM Brieftasche

Qtum bietet Benutzern eine native Brieftasche, die für sich genommen nicht eindeutig ist. Qtum hat seiner nativen Brieftasche jedoch einige einzigartige Funktionen hinzugefügt. Die Brieftasche wurde so konzipiert, dass sie vollständig mobil ist und direkt mit den intelligenten Verträgen in der Qtum-Kette interagieren kann.

Qtum Unita

Im April 2019 verbesserte Qtum seine Blockchain-Lösung weiter, indem es eine neue Funktion hinzufügte, um die Akzeptanz in Unternehmen zu erhöhen. Die neue Version von Qtum wurde als Unita bezeichnet und verwendet einen skalierbaren Konsensalgorithmus (SCAR), der auf den anderen vorhandenen Lösungen von Qtum basiert.

Diese neue SCAR spart beträchtliche Netzwerkressourcen wie Speicherplatz und Bandbreite und schafft gleichzeitig ein vollautomatisches Protokoll zur Speicherung und Übertragung von Daten, das bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann.

SCAR-Algorithmus Crypto

Vorteile des SCAR-Algorithmus. Bild über QTUM Blog

Die neue Unita kann mit nur einem Klick bereitgestellt werden und bietet außerdem Datenverwaltung und kettenübergreifenden Handel sowie weitere Funktionen, mit denen Unternehmensbenutzer Millionen von täglichen Transaktionen verarbeiten können. Laut Qtum können Unternehmen private Daten sicher in einer genehmigten Unita-Kette speichern und bei Bedarf Daten an das öffentliche Netzwerk übertragen.

Das Qtum-Team

Qtum wurde von gegründet Patrick Dai, Er war Mitarbeiter bei Alibaba, als er die Blockchain-Technologie entdeckte und ein früher Anwender und Enthusiast der Technologie wurde.

Zu ihm gesellen sich drei Dutzend andere Blockchain-Enthusiasten, darunter einige Weltklasse-Entwickler, die mit jahrzehntelanger Erfahrung in verschiedenen Branchen zu Qtum gekommen sind.

Das Team besteht aus einer starken Gruppe von Technologiefachleuten mit einem Hintergrund, der von Cybersicherheit und Telekommunikation bis hin zu Full-Stack-Entwicklung und Blockchain-Know-how reicht.

QTUM Team

Die QTUM-Teammitglieder. Bild über QTUM.org

Qtum hat auch eine große und erfahrene Gruppe von Angel-Investoren und Spezialisten auf den Kapitalmärkten, die alle ihr Vertrauen und ihre finanzielle Unterstützung auf Qtum gesetzt haben. Dazu gehören Roger Ver, der CEO von Bitcoin.com, und Xu Star, der CEO von OKCoin.

Abgerundet werden die Unterstützer durch Anthony Di Iorio, Mitbegründer von Ethereum und CEO bei Jaxx Wallet, und Jeffrey Wernick, ein Veteran der Finanzmärkte mit über vierzig Jahren Handelserfahrung.

Qtum-Partnerschaften

Einer der Gründe für den bisherigen Erfolg von Qtum war der aggressive Schritt, mit großen Unternehmen zusammenzuarbeiten, sowohl innerhalb des Blockchain-Bereichs als auch innerhalb traditioneller Geschäftsbereiche.

Diese Partnerschaften wurden im Laufe der Zeit entwickelt und eine der ersten großen Partnerschaften kam im April 2018 zustande, als sie mit der Energo Foundation, einem Produzenten sauberer Energie auf den Philippinen, zusammenarbeiteten. Energo verwendet Mit der Qtum-Blockchain-Technologie können Sie bessere Siedlungssysteme, Registrierungen und Messungen für die lokalen Mikronetze auf den Philippinen entwickeln.

Nur wenige Monate später, im Juni 2018, gab Qtum eine Partnerschaft mit Qihu360 bekannt, Chinas größtem Unternehmen für öffentliche Software und Spezialist auf dem Gebiet der Internetsicherheit. Gleichzeitig ging Qtum eine Partnerschaft mit einem anderen chinesischen Softwareführer, Baofeng, ein.

QTUM-Partnerschaften

Einige der Partnerschaften von QTUM

Diese Partnerschaft soll Qtum auch dabei helfen, 50.000 Knoten zu gewinnen und Tools für die Verbreitung von Inhalten und den Schutz des Urheberrechts zu entwickeln. Qtum hat zwar nicht annähernd das Ziel von 50.000 Knoten, aber mit Ausnahme von Bitcoin und Ethereum verfügt Qtum über mehr Knoten als jede andere Blockchain. Neben der Partnerschaft mit Qtum unterstützt Qihu360 auch die Blockchain-Forschung und die Entwicklung dezentraler Anwendungen.

Im folgenden Monat kündigte Qtum eine Partnerschaft mit dem Celer-Netzwerk an, um die Skalierbarkeitslösungen des Celer-Netzwerks zu integrieren und Qtum schnellere und flexiblere Dienste für die Entwicklergemeinschaft zu bieten.

Qtum wurde im selben Monat auch auf Amazon Web Services gestartet, was es Unternehmen, die bereits AWS verwenden, erleichtert, auf eine Blockchain-Lösung zu migrieren und dApps für ihre Vorgänge zu erstellen.

Gemeinschaft

Als relativ ausgereiftes Blockchain-Projekt würde man eine große und gut entwickelte Community rund um Qtum erwarten, und basierend auf den Social-Media-Statistiken werden Sie nicht enttäuscht sein. Das Twitter folgt von Qtum ist riesig, mit 181.000 Anhängern. Die Facebook-Fangemeinde ist auch für ein Blockchain-Projekt mit fast 12.000 Followern ziemlich groß.

QTUM Soziale Netzwerke

Das Angebot an sozialen Netzwerken für die QTUM-Community

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Reddit ein beliebtes soziales Netzwerk für Blockchain-Enthusiasten, und Qtum ist auch dort mit mehr als 15.000 Anhängern des Qtum-Subreddits beliebt. Es gibt jedoch einige Tage ohne Beiträge, und die Anzahl der Kommentare zu den meisten Reddit-Beiträgen ist bescheiden.

Das Telegrammgruppe nähert sich 8.000 Abonnenten, und Qtum ist auch auf Weibo für Chinesischsprachige vertreten. Insgesamt ist es eine ziemlich große Fangemeinde, was sicherlich bei der Verbreitung von Informationen über das Projekt hilft, insbesondere wenn sie etwas Neues starten.

Das QTUM-Token

Das QTUM-Token ist ein Dienstprogramm-Token, mit dem auf Dienste zugegriffen und diese Unternehmen und Entwicklern in der Qtum-Blockchain zur Verfügung gestellt werden. Dies umfasst nicht nur das Ausführen intelligenter Vertragstransaktionen, sondern auch das Erstellen und Bereitstellen von dApps sowie das Ausführen von Code. Wie die meisten Kryptowährungen gewinnt der QTUM-Token durch seine Verwendung und die Gesamtnachfrage nach dem Token an Wert.

Basierend auf weißes Papier Der Vertrieb von QTUM ist wie folgt geplant:

80% des Gesamtangebots sollen an die Qtum-Community verteilt werden, während die restlichen 20% für die Verteilung an den Gründer, das Entwicklungsteam und die frühen Unterstützer des Projekts vorgesehen sind. Qtum führte vom 12. bis 17. März 2017 einen erfolgreichen ICO durch und sammelte 15 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von QTUM-Token zu einem Preis von jeweils 0,3000 US-Dollar.

QTUM Preisverlauf

Nach dem ICO stieg der Preis über 5 USD und stieg weiter an und blieb in einer Spanne von 5 bis 20 USD, bis er im Dezember 2017 explodierte. Bis zum 7. Januar 2018 erreichte der Preis sein Allzeithoch von 106,88 USD, aber nur einige Tage später den Preis wurde bereits halbiert. Es fiel weiter, bis es am 10. Dezember 2018 seinen Tiefpunkt bei 1,69 USD erreichte.

QTUM Preisentwicklung

QTUM Preisentwicklung. Bild über CMC

In der ersten Hälfte des Jahres 2019 erholte sich der Preis, aber die Stärke des Tokens ließ in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 nach und erreichte am 24. September 2019 ein Allzeittief von 1,47 USD. Seitdem hat sich der Preis etwas erholt und ab dem 26. November 2019 beträgt der Preis für ein QTUM 1,67 USD.

Kauf & QTUM speichern

Da QTUM nicht abgebaut werden kann, müssen diejenigen, die daran interessiert sind, QTUM zu erhalten oder zu akkumulieren, zunächst an einer Börse kaufen. QTUM ist an einer Reihe von Börsen erhältlich, kann jedoch nicht mit Fiat-Währung gekauft werden.

Die meisten Börsen verkaufen es für USDT, BTC oder ETH, obwohl das größte Börsenvolumen bei Cat.Ex liegt, wo QTUM mit TRX gepaart ist. Es gibt auch ein gutes Handelsvolumen bei IDCM, LBank und in geringerem Maße bei Binance und Exrates. QTUM ist auch an Dutzenden anderer Börsen notiert, aber an keiner von ihnen ist das Handelsvolumen sehr gering.

Binance QTUM

Registrieren Sie sich bei Binance und kaufen Sie QTUM-Token

Viele Benutzer speichern ihr QTUM in der nativen QTUM-Brieftasche, damit sie die zusätzlichen Funktionen nutzen können. Diejenigen, die mehr an Sicherheit interessiert sind, werden sich freuen zu wissen, dass sowohl die Ledger- als auch die Trezor-Hardware-Brieftasche QTUM unterstützen.

Es gibt auch eine Reihe von Web-, Mobil- und Desktop-Geldbörsen von Drittanbietern, die QTUM-Unterstützung bieten. Dazu gehören die Jaxx Liberty-Brieftasche und die Atomic Wallet.

Entwicklung & Roadmap

Wie viel Arbeit hat das QTUM-Team an seinem Protokoll geleistet? Nun, vielleicht ist eine der besten Möglichkeiten, sich ein Bild von dieser Ausgabe zu machen, die Open-Source-Code-Repositorys.

Daher habe ich mich entschlossen, in die QTUM GitHub und werfen Sie einen Blick auf ihre Code-Commits, die das beste Barometer für die Rohausgabe sind. Nachfolgend finden Sie die Commits zu den drei aktivsten Repos der letzten 12 Monate.

QTUM GitHub

Verpflichtet sich, Repos im letzten Jahr auszuwählen

Wie Sie sehen, hat sich das Team stark weiterentwickelt. Dies ist mehr Entwicklungsarbeit als wir bei einer Reihe anderer Projekte in ähnlichen Phasen ihres Lebenszyklus gesehen haben. Es ist auch erwähnenswert, dass es über 100 andere Repos gibt, obwohl diese weniger Commits haben.

Wenn wir das Ausmaß der Codierungsaktivität bei QTUM mit denen anderer Projekte vergleichen, ist dies in der Tat recht günstig. Zum Beispiel auf CoinCodeCap, QTUM kommt herein auf Platz 28 in Bezug auf Commits und Nummer 34 für die Gesamtaktivität.

In der Tat ist all dieser Entwicklungsfortschritt in Verbindung mit der umfassenderen Roadmap des Projekts sinnvoll. Bis zum Ende des vierten Quartals dieses Jahres sollten sie die Mainnet-Integration der x85-VM abgeschlossen haben. Sie hätten auch den ersten Satz vertrauenswürdiger Bibliotheksverträge im Mainnet veröffentlicht. Schließlich sind sie für eine x86-Hardgabel sowie für die Unterstützung neuer Byzanz-Op-Codes geplant.

Wenn Sie über den Entwicklungsfortschritt auf dem Laufenden bleiben möchten, ist das Team sehr diszipliniert, indem Sie Beiträge veröffentlichen offizieller Blog. Sie halten ihre Community auch über viele der oben genannten Medien auf dem Laufenden.

Fazit

Qtum ist ein interessantes Projekt, das das Beste aus den Ketten Bitcoin und Ethereum kombiniert und sich auf eine leichte Blockchain konzentriert, die besser für den mobilen Einsatz geeignet ist. Bitcoin bietet Sicherheits- und Wertübertragungsfunktionen, während Ethereum intelligente Verträge und dezentrale Anwendungen bietet. Die Kombination macht Qtum für Unternehmensbenutzer sehr wertvoll, und der Erfolg von Qtum wurde durch diese Funktionen vorangetrieben.

Als erste Proof-of-Stake-Blockchain wissen wir, dass das Qtum-Team innovativ ist. Die großen und wachsenden Partnerschaften zeigen die Fähigkeit des Teams, wertvolle Beziehungen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Blockchain-Ökosystems zu suchen und zu sichern. Und die Kombination von Bitcoin und Ethereum macht Qtum für Entwickler attraktiv, die von diesen beliebten Plattformen absteigen möchten.

Alles in allem hat sich Qtum gut für den Erfolg positioniert, das Versprechen erfüllt, das Beste aus Bitcoin und Ethereum zu liefern, und die Kombination mit seiner virtuellen x86-Maschine und dem skalierbaren Konsensalgorithmus von Utica noch weiter ausgebaut.

Es ist leicht, sich größere Dinge für Qtum vorzustellen, wenn sich die Blockchain weiter in den Mainstream hineinbewegt.

Ausgewähltes Bild über Shutterstock

Haftungsausschluss: Dies sind die Meinungen des Autors und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die Leser sollten selbst recherchieren.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me