Populous (PPT) Review: Rechnungsfinanzierung in der Blockchain

Populous ist ein interessantes Projekt, das einen wenig bekannten Sektor der Kleinunternehmenswelt übernimmt. Die Populous-Plattform ist ein Peer-to-Peer-Blockchain-Projekt (P2P), mit dem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einfacher und effizienter an der Finanzierung von Rechnungen teilnehmen können.

Ein Teil des Problems, mit dem sich das Populous-Projekt befasst, sind die Cashflow-Schwierigkeiten einiger KMU. Nach Recherchen aus dem Jahr 2017 von Bacs Zahlungsschemata, Verspätete Rechnungszahlungen in Großbritannien kosten KMU jährlich mehr als 2 Mrd. GBP an Gebühren und verpassten Gelegenheiten.

Mit der Rechnungsfinanzierung können Unternehmen ihre ausstehenden Rechnungen mit einem Rabatt verkaufen und erhalten jetzt das benötigte Bargeld. Der Käufer der Rechnung wird Eigentümer der Forderung und erhält sein Geld zuzüglich der Prämie zurück, wenn der Kunde die Rechnung bezahlt.

Bisher war der Prozess der Rechnungsfinanzierung größtenteils lokal, aber durch das Einfügen in die Blockchain kann die Rechnungsfinanzierung global verteilt werden, wodurch ein weitaus effizienteres und verbessertes System geschaffen wird.

Wie funktioniert bevölkerungsreich??

Dicht besiedelt hat ein P2P-Auktionssystem geschaffen, das Käufer und Verkäufer zusammenbringt, um Rechnungen mithilfe intelligenter Verträge auszutauschen. Wer Rechnungen verkaufen möchte, muss zunächst sein Unternehmen registrieren. Nach der Registrierung bleibt das Konto in der Warteschleife, bis es von einem Populous-Administrator überprüft und genehmigt werden kann.

Bevölkerungsreiche Übersicht

Überblick über die bevölkerungsreiche Funktion. Soure: Bevölkerungsreich Geschäftsplan

Sobald Ihr Konto genehmigt wurde, können Sie Ihre erste Rechnung und einen Mindestumsatz einreichen. Dieser Schritt erfordert auch die Genehmigung des Administrators.

XBRL (eXstensible Business Reporting Language)

Populous hat eine Methode zur Analyse des Kreditrisikos von Rechnungen entwickelt, indem der Altman Z-Score auf XBRL-Echtzeitdaten angewendet wird. Diese XBRL-Daten sind öffentlich verfügbar und enthalten Informationen über das Geschäft, z. B. die im kommenden Jahr fälligen Gläubiger, den Kassenbestand und den Wert der laufenden Schulden.

Altman Z-Score Formel

Die Altman Z-Score-Formel ist ein Finanzmodellierungswerkzeug zur Bewertung von drei Risikofaktoren:

  1. Die Wahrscheinlichkeit eines Konkurses innerhalb der nächsten 2 Jahre
  2. Die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsverzuges
  3. Eine Kontrollmaßnahme für finanzielle Not

Altman ZScore

Altman ZScore


Mit diesem Z-Score und den XBRL-Daten hat das Populous-Team ein Bonitätsbewertungssystem erstellt, das auf der Blockchain funktioniert und nicht die traditionelle Einbeziehung von Ratingagenturen von Drittanbietern erfordert. Das spart Zeit und Geld.

Populous verwendet diese Maßnahmen, um Unternehmen zu bewerten, die die Aufnahme in die Rechnungsfinanzierungsplattform beantragt haben, und kann dabei helfen, diejenigen Unternehmen herauszufiltern, die nicht für die Plattform geeignet sind oder die ein unangemessenes Risiko für Käufer auf der Plattform darstellen könnten. Alle Entscheidungen werden objektiv durch den generierten Altman-Formel-Kredit-Score bestimmt. Dies führt den Administrator dazu, abgelehnte Anträge anzunehmen.

Bevölkerungsreiche Rechnungsauktionen

Sobald eine Rechnung genehmigt wurde, beginnt die Auktion sofort und dauert 24 Stunden. Auktionen können auf drei Arten enden:

  1. Die Auktion wird erfolgreich abgeschlossen, und im 24-Stunden-Fenster wird ein Gebot abgegeben, das dem Verkaufsziel entspricht,
  2. Die vollen 24 Stunden vergehen und es gibt keine Gebote, die das Verkaufsziel erreichen. In diesem Fall kann der Verkäufer die Auktion neu starten, die Auktion abbrechen oder einfach das beste Gebot annehmen, das abgegeben wurde.
  3. Der Verkäufer beendet die Auktion vorzeitig. Wenn eine Auktion vom Verkäufer vor Ablauf der 24 Stunden beendet wird, kann er diese entweder vollständig stornieren oder das beste Gebot annehmen, das bis zu diesem Zeitpunkt abgegeben wurde.

Eine erfolgreiche Auktion endet damit, dass der Verkäufer der Rechnung Geld in Form von erhält Pokens, eine der beiden digitalen Währungen innerhalb der Populous-Plattform. Der Poken kann dann gegen Fiat-Währungen oder andere Kryptowährungen eingetauscht werden.

Alle Käufer, die verlorene Gebote abgegeben haben, erhalten ihr Geld vollständig zurück. Gleiches gilt für stornierte Auktionen, bei denen Käufer ihr Geld nach Stornierung der Auktion zurückerhalten.

Rechnungskäufer

Es sind nicht nur Verkäufer, die eine Genehmigung benötigen, bevor sie die Populous-Plattform nutzen können. Käufer müssen außerdem die Genehmigung des Administrators einholen, bevor sie Gebote für Rechnungen abgeben können. Diese Genehmigung basiert auf den Know-Your-Customer-Informationen, die bei Einkäufen mit Fiat-Währung eingereicht werden müssen.

Um dies bis zu einem gewissen Grad zu vermeiden, können Käufer Kryptowährungen für ihre Einkäufe verwenden. Bei Verwendung von Krypto gibt es keine KYC-Anforderungen und Käufer können anonym bleiben.

Poken Currency vs PPT

Einige Leute sind verwirrt über die mit Populous verbundenen Kryptowährungen, da Populous im Gegensatz zu den meisten Blockchain-Plattformen zwei verschiedene Token verwendet. Eine ist eine interne Währung und die andere wird hauptsächlich als Anlageinstrument verwendet.

Poken Währung

Der Poken ist ein ERC-20-Token und die interne Währung, die auf der Populous-Plattform verwendet wird. Jeder Poken ist an eine Einheit Fiat-Währung gebunden (z. B. in Großbritannien 1 GBP Poken = 1 GBP)..

Der verwendete Poken hängt von der lokalen Währung ab, aber zunächst werden alle gekauften Pokens auf der Grundlage des an der Londoner Börse geltenden Wechselkurses in GBP Pokens umgerechnet. Sie können Pokens auch mit Bitcoin kaufen. Wenn Sie Poken aufbewahren möchten, können diese in jeder ERC-20-Brieftasche aufbewahrt werden.

PPT (Populous Platform Token)

Die Bevölkerung verteilte im Juni 2017 36 Millionen PPT-Token in einem ICO und sammelte 10 Millionen US-Dollar. Es werden immer nur 53 Millionen PPT erstellt und im Umlauf sein. PPT kann gehalten und auch verwendet werden, um Liquidität auf der Plattform durch Investitionen in Rechnungen zu schaffen.

Wenn Sie mit PPT in Rechnungen investieren, werden die Token als Sicherheit verwendet und Sie erhalten Pokens als Gegenleistung, die zum Kauf der Rechnung verwendet werden. Sobald die Rechnung vom Gläubiger bezahlt wurde, erhalten Sie Ihren Gewinn in Pokens und eine Rückgabe Ihrer PPT-Sicherheiten.

Bevölkerungsreiches Team

Das Bevölkerungsreiches Projekt wird von Stephen Williams geleitet, der zuvor Olympus Research gegründet hat, ein Unternehmen, das sich auf Daten und Analysen für Unternehmen konzentriert. Der Hauptsitz von Populous befindet sich in London.

Bevölkerungsreiche Übersicht

Bevölkerungsreiche Teammitglieder. Soure: bevölkerungsreiche Welt

Populous ist einzigartig im Blockchain-Bereich und hat keine Blockchain-Konkurrenten. Das Projekt wird Schwierigkeiten haben, Kunden davon zu überzeugen, von den traditionellen Rechnungsfinanzierungsplattformen wie MarketInvoice zu wechseln.

Rechnungsverkäufer haben einen sehr klaren Anreiz, auf Populous umzusteigen – es ist günstiger. Die interne Bonität sollte Käufern helfen, zu Populous zu migrieren. Das System ist insgesamt eine enorme Verbesserung gegenüber dem derzeitigen Rechnungsfinanzierungssystem. Sobald Käufer und Verkäufer Vertrauen in die Plattform gewinnen, sollte es in der Lage sein, schnell zu wachsen.

PPT-Handel

Das PPT-ICO wurde am 24. Juni 2017 abgeschlossen und brachte 10 Millionen US-Dollar ein, als das Team 36 Millionen PPT-Token zu 0,0011 ETH pro 1 PPT verkaufte. In der Folge blieb der Preis zwischen 2 und 4 US-Dollar bis zur Rallye Ende 2017 auf den gesamten Kryptowährungsmärkten, die PPT im Januar 2018 auf ein Allzeithoch von 68,91 US-Dollar brachte.

Seitdem hat es sich zusammen mit den gesamten Kryptowährungsmärkten zurückgezogen und handelt derzeit zum 12. Juni 2018 knapp über 8 USD – fast ein Jahr nach dem ICO.

Das Populous Beta wird für das vierte Quartal 2018 erwartet, und dies dürfte PPT einen Preisanstieg ermöglichen. Es gab auch einen PXT-Token, der ab dem 4. November 2017 an Inhaber von PPT gesendet wurde.

Das PXT-Token ist für den Kauf fortschrittlicher Dienste auf der neuen Populous Data Platform vorgesehen, die ebenfalls im vierten Quartal 2018 veröffentlicht werden soll. Es wird Unternehmen Kreditberichte und erweiterte Kreditanalysen zu Unternehmen bereitstellen.

Wo zu kaufen & Speichern Sie PPT

Populous Platform Token (PPT)

Bild über Fotolia

PPT kann mit Bitcoin und Ether bei Binance oder mit Bitcoin, Ethereum oder USD Tether von OKEx erworben werden. Es ist auch an einigen kleineren Börsen erhältlich, aber über 90% des Handelsvolumens entfallen auf diese beiden Börsen. Derzeit ist es nicht möglich, PPT in Fiat-Währungen zu kaufen.

Da PPT ein ERC-20-Token ist, kann es (und Pokens oder PXT) in jeder ERC-20-kompatiblen Brieftasche gespeichert werden. MyEtherWallet und MetaMask sind zwei beliebte webbasierte Geldbörsen. Für diejenigen, die sich mehr mit Sicherheit befassen, kann eine Hardware-Geldbörse wie das Ledger Nano S oder Trezor verwendet werden.

Wir erwarten auch, dass Populous ihre eigene Brieftasche veröffentlicht, wahrscheinlich zusammen mit der Veröffentlichung der Beta-Plattform.

Fazit

Populous ist ein ziemlich junges Projekt, das ein ziemlich langweiliges finanzielles Ziel angeht.

Das heißt, es ist auch ein lukrativer Raum, der in der Blockchain-Welt keine Konkurrenz hat. Obwohl das Team im Vergleich zu anderen Projekten wenig Erfahrung mit Blockchain hat, verfügt es über einen soliden Geschäftsplan und hat bereits begonnen, strategische Partnerschaften einzugehen, die zum Wachstum der Plattform beitragen. Die Beta-Version wird für dieses Projekt enorm sein, da sie potenziellen Investoren und Benutzern die Möglichkeit bietet, die Plattform endlich zu testen und zu sehen, wie sie funktioniert.

Es ist interessant festzustellen, dass das PPT-Token, obwohl es sich auf eine sehr enge Nische zu konzentrieren scheint, eine weitaus größere Marktkapitalisierung aufweist (über 300 Millionen US-Dollar zum 12. Juni 2018) als andere Projekte, die einen viel breiteren und größeren Fokus haben potenzielles Publikum. Die Aufnahme der Populous Data Platform scheint dem Projekt nur mehr Stärke zu verleihen und sollte dazu beitragen, die Marktreichweite von Populous zu erhöhen.

Eine Sache, die ich an dem Projekt nicht mag, ist, wie ruhig das Team war. Sie haben gesagt, dass sie keine Informationen zu früh veröffentlichen möchten, aber es gab wirklich nur sehr wenige Informationen, was es schwierig macht zu wissen, welche Fortschritte das Team machen könnte. Ich kann nur hoffen, dass sich diese Stille ändert, sobald das Beta-Produkt veröffentlicht wurde.

Ausgewähltes Bild über Populous und Fotolia

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me