ICO-Kopfgeldprogramme: Vollständiger Leitfaden für Anfänger

Wann immer ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird, wird ein Werbe- oder Marketingplan entwickelt, und im Allgemeinen ist die Durchdringung des Marketings die wichtigste Messgröße.

Mit anderen Worten, wie viel Bewusstsein kann über das Produkt oder die Dienstleistung verbreitet werden.

Diese Durchdringung macht so viele Menschen wie möglich mit dem Unternehmen oder Projekt vertraut und informiert sie über das Angebot und den Nutzen des neuen Produkts oder der neuen Dienstleistung. Dies führt auch zu zusätzlicher Mundpropaganda, die für das Unternehmen von Vorteil ist, da es sich im Wesentlichen um kostenlose Werbung für das Unternehmen handelt.

Seit dem Aufkommen des Internets und der sozialen Medien ist die Marketingstrategie für soziale Medien ein wichtiger Bestandteil der Marketingpläne der meisten Unternehmen geworden. In der Tat verlassen sich einige ausschließlich auf soziale Medien, um für ihr neues Geschäft oder Produkt zu werben. Geben Sie das ICO-Kopfgeldprogramm ein. Ein neuer Dreh zu einer alten Idee, die von neuen Blockchain-Startups ausgiebig genutzt wird.

Im weiteren Verlauf dieses Beitrags erfahren Sie, wie Kopfgeldprogramme zu einem integralen Bestandteil des Blockchain-Projektmarketings geworden sind, wie die Kopfgeldprogramme funktionieren, wie Sie sich beteiligen können, wenn Sie sich beteiligen sollten, Risiken von Kopfgeldprogrammen und die mögliche Zukunft des Kopfgeldprogramms.

Bereit anzufangen? Lass uns gehen.

Was sind Kopfgeldprogramme??

Kopfgelder wurden aus der digitalen Spielewelt abgeleitet, in der Spielern traditionell kostenlose Gegenstände oder andere Vergünstigungen für ihre Hilfe bei der Spieleentwicklung angeboten wurden, normalerweise in Form der Fehlersuche.

Im weitesten Sinne sind Kopfgelder lediglich ein Weg, um Kunden zu motivieren, oder im Fall von Blockchain-Projekten Investoren, Maßnahmen zu ergreifen. Dies funktioniert durch das Projekt, das Benutzern eine Belohnung für das Erledigen bestimmter einfacher Aufgaben bietet. Es ist ein bisschen wie ein Tauschhandel, bei dem das Projekt eine Person für die Ausführung einer Aufgabe belohnt, aber es ist auch wertvolle Werbung für das Blockchain-Projekt, das das Kopfgeldprogramm durchführt.

Kopfgelder erklärt

Bild über Fotolia

Kopfgelder sind im Rahmen des ICO-Prozesses von Kryptowährungen zunehmend nützlich geworden. Tatsächlich haben viele der neuen Start-up-Blockchain-Projekte eine Art Kopfgeldbelohnung in das ICO-Programm aufgenommen. Während der Kopfgeldperiode können Benutzer Belohnungen erhalten, wenn sie das Projekt bekannt machen, Fehler in der Software finden oder sogar tatsächlich entwickeln.

In den meisten Fällen erfolgt die Belohnung in Form von Kryptowährung, was Kopfgeldprogramme zu einem attraktiven Mittel zur Erweiterung des Kryptowährungsportfolios macht. Da die meisten Kryptowährungsbegeisterten jünger sind, sind sie an die Gaming-Kopfgelder gewöhnt. Daher waren Kryptowährungs-Kopfgeldprogramme eine großartige Möglichkeit, neue technologische Projekte bekannt zu machen.

Kryptowährungsprämien funktionieren, weil sie den Startprojekten einen enormen Wert und massiven Anreizen für Kryptowährungsbegeisterte bieten.

Wie sich Kopfgelder mit ICOs verbinden

Cryptocurrency Bounty-Programme haben sich so weit entwickelt, dass die meisten Projekte eine Pre-ICO-Bounty und / oder eine Post-ICO-Bounty umfassen. In den meisten Fällen werden Kopfgelder nicht in Verbindung mit dem ICO getätigt.

Pre-ICO-Kopfgeldprogramme

Wie Sie wahrscheinlich anhand des Namens erraten haben, finden diese Kopfgeldprogramme statt, bevor der eigentliche Münz-ICO stattfindet. Normalerweise wird eine Prämie vor dem ICO gehalten, um Begeisterung und Hype um das Projekt zu erzeugen. Sie konzentrieren sich häufig auf Social-Media-Plattformen und sollen ein Bewusstsein für das Projekt und das bevorstehende ICO schaffen.

Neben sozialen Medien können auch andere nicht traditionelle Werbekanäle genutzt werden, um die Marktdurchdringung zu erhöhen. Das Ziel dieser Prämien ist es, Menschen dazu zu bringen, Aktivitäten durchzuführen, die das Wissen über das Projekt verbessern und hoffentlich auch die Mundpropaganda verbessern. Zu den üblichen Pre-ICO-Kopfgeldaktivitäten gehören:

1. Kopfgelder für Social Media-Kampagnen

Dies sind Kopfgelder, die Benutzer dazu ermutigen, Aktionen auf ihren eigenen Social-Media-Konten durchzuführen. Die Belohnungen sind oft an das Engagement gebunden, das durch solche Beiträge generiert wird. Kopfgeldprämien können an Tweets und Retweets auf Twitter, Beiträge oder Freigaben auf Facebook, YouTube-Videos, Kommentare und Freigaben oder andere Social-Media-Aktionen gebunden sein. Twitter ist eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen, auf die Kopfgeldprogramme abzielen.

2. Artikel schreiben Kopfgelder

Das Schreiben von Artikeln kann eine sehr gute Aktivität für diejenigen sein, die Blogs oder andere Online-Kanäle mit vielen Followern haben. Ein Artikel, der Kopfgeld schreibt, belohnt Schöpfer für das Schreiben und Veröffentlichen eines vorgestellten Artikels in ihrem Blog. Genau wie bei der Prämie für soziale Medien hängen die Belohnungen häufig von der Sichtbarkeit und dem Engagement des Beitrags ab, sodass für Artikel mit einer großen Anzahl von Ansichten oder Social-Media-Anteilen möglicherweise höhere Prämien gezahlt werden.

3. Bitcointalk Signature Bounties

Viele ICOs bieten diese beliebte Art von Kopfgeld an, die nur Mitgliedern des Bitcointalk-Forums offen steht. Um sich für das Kopfgeld zu qualifizieren, muss der Benutzer eine vom ICO-Projekt veröffentlichte Signatur enthalten, die einen speziellen Tracking-Code enthält. Der erhaltene Kopfgeldbetrag hängt vom Ranking des Benutzers im Bitcointalk-Forum ab. Normalerweise müssen Benutzer mindestens Jr. Mitglieder im Forum sein, um an dieser Prämie teilnehmen zu können.

Pro-Tipp: Viele dieser Kopfgeldprogramme sind in Ordnung, wenn eine einzelne Person die Signatur auf mehreren Konten veröffentlicht. Dies bedeutet, dass Sie so viele Bitcointalk-Konten haben können, wie Sie möchten, und von allen bezahlte Kopfgelder erhalten.

Post-ICO-Kopfgeldprogramme

Sobald der ICO abgeschlossen ist und Mittel gesammelt wurden, liegt ein anderer Schwerpunkt auf den Marketingbemühungen des Projekts. Dies erfordert eine andere Reihe von Kopfgeldprogrammen, die häufig darauf basieren, das Projekt durch Community-basierte Vorschläge zu verbessern. Einige gängige Arten von Post-ICO-Kopfgeldprogrammen sind:

1. Kopfgelder für Übersetzungskampagnen

Dies können sehr gute Prämien sein, an denen man sich beteiligen kann. Dazu gehört die Übersetzung der Projektdokumente und häufig die Moderation von Diskussionen in fremdsprachigen Forengruppen. Sprecher vieler verschiedener Sprachen können von dieser Art von Kopfgeld profitieren, zu dem häufig die Übersetzung des Projekt-Whitepapers und der Website sowie des ANN-Threads des Bitcointalk-Forums gehört.

2. Bug Reporting Bounties

Diejenigen, die mit dem Codieren vertraut sind, können dem Projekt helfen und werden belohnt, wenn Kopfgelder für die Fehlerberichterstattung angeboten werden. Diese Prämien können den Entwicklern eines Blockchain-Projekts helfen, da viele kleinere Projekte für Entwicklerressourcen ziemlich knapp sind. Ein guter Fehlerbericht identifiziert Probleme mit der Software oder Plattform auf klare und präzise Weise.

Während das oben Gesagte einige gängige Kopfgeldaktivitäten vor und nach dem ICO identifiziert, ist es wichtig zu verstehen, dass es keine Regeln für Kopfgeldprogramme gibt. Die oben genannten Kampagnen sind als erfolgreich bekannt, weshalb sie so weit verbreitet sind, aber es gibt auch andere Arten von Kopfgeldern, die auftreten können. Kurz gesagt, alle Kopfgeldprogramme liegen im alleinigen Ermessen des Kryptowährungsprojekts.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Start-up-Projekt einen bestimmten Prozentsatz des gesamten Münzvorrats für die Kopfgeldprogramme vorsieht. Normalerweise finden Sie die Informationen zu diesem Betrag im Projekt-Whitepaper, auf der Website oder im Bitcointalk ANN-Thread.

So beteiligen Sie sich an ICO-Kopfgeldern

Für alle, die an neuen Projekten teilnehmen und ihr Kryptowährungsportfolio erweitern möchten, sind die ICO-Kopfgelder eine großartige Gelegenheit. Durch einfache Aufgaben können Sie Token verdienen und anstehende Projekte und ICOs fördern.

Die meisten Kopfgeldaktivitäten sind nicht technischer Natur und können von jedem durchgeführt werden, der über eine Internetverbindung sowie einige Online-Konten und -Verbindungen verfügt. Wenn Sie mehr über kommende Kopfgelder erfahren möchten, sind die ICO-Kopfgeld-Threads zwei großartige Ressourcen Bitcointalk und Cryptocurrencytalk.

ICO Bounties auf Bitcointalk

ICO Bounty Galore auf BitoinTalk.org

Sollten Anleger an einem Kopfgeld teilnehmen??

Es gibt wirklich keine endgültige Antwort auf diese Frage. Die Antwort hängt von jedem Einzelnen ab und hängt von einem Schlüsselfaktor ab – Ihrer eigenen Forschung (DYOR). Dieses Prinzip gilt für fast alles in Blockchain-Projekten. Sie finden das Whitepaper leicht auf der Projektwebsite und können Meinungen und Analysen anderer in Bitcointalk-Foren und auf Reddit durchlesen.

Lesen und recherchieren Sie und kommen Sie zu Ihren eigenen Schlussfolgerungen über die Vorzüge oder Nachteile jedes einzelnen Projekts. Es gibt auch Websites, die sich der Berichterstattung über bevorstehende ICOs widmen und für Ihre Forschung hilfreich sein können. Überprüfen ICO-Prüfer und ICO-Beobachtungsliste für Starter.

ICO-Beobachtungsliste

Neueste ICOs auf der ICO Watchlist. Quelle: icowatchlist.com

Möglicherweise möchten Sie den Zeitbedarf des Kopfgeldprogramms als einen Ihrer bestimmenden Faktoren betrachten. Einige Kopfgeldprogramme erfordern wöchentliche Aufgaben, die zeitaufwändig erscheinen und mehr sein können, als Sie übernehmen möchten. Wenn Sie gerade erst mit Kopfgeldern beginnen, sollten Sie nach solchen suchen, die einfacher und schneller durchzuführen sind.

Sie möchten nicht, dass Ihre Kopfgeldprogramme zu einem Teilzeitjob werden. Bemühen Sie sich auch, die besten Projekte zu finden, an die Sie sich binden können. Wenn Sie sich nur auf die besten Projekte beschränken, können Sie auch die Zeit begrenzen, die Sie für Kopfgeldprogramme aufwenden.

Pro-Tipp: Sie werden bald feststellen, dass einige Projekte eine große Anzahl von Token bieten, während andere viel kleinere Beträge verschenken müssen, selbst für dieselben Aufgaben. Oft ist die Anzahl der verschenkten Token ein Hinweis auf die Qualität des Projekts und das Engagement des Entwicklungsteams.

Dies ist Ihr erster Hinweis, wenn Sie den Verlauf der Ausführung des Entwicklungsteams, den Anwendungsfall für das Projekt und die Prototypen untersuchen. Denken Sie daran, dass 10 Token aus einem wertvollen Projekt in Zukunft wahrscheinlich weit mehr wert sind als 1.000 Shitcoins aus einem nutzlosen Projekt.

Mögliche Kopfgeldrisiken

Bisher klingt alles über Kopfgelder großartig, oder? Kostenlose Token für einfache Aufgaben, was schief gehen könnte?

Nun, es gibt ein paar Dinge. Erstens könnten Sie anfangen, weniger als herausragende Projekte zu unterstützen, Münzen zu gewinnen, die absolut nichts wert sind, und sich mit Ihrem Schilling dieser Shitcoins in den sozialen Medien einen Witz machen.

Es gibt jedoch ein heimtückischeres Risiko, das viele nicht berücksichtigen.

Bei der Durchführung eines ICO werden sowohl weiche als auch harte Kappen angebracht. In immer mehr Fällen erfüllt der ICO seine Soft-Cap nicht und alle gesammelten Mittel gehen an die Anleger zurück. Dies ist ein fehlgeschlagener ICO und es werden keine Token produziert oder verteilt.

Softcap-Belohnung ICO Bounty

Beispiel für eine ICO-Softcap-Rückerstattung. Ethino Crowdsale

Für den Kopfgeldjäger bedeutet dies, dass jede Zeit, die er damit verbracht hat, in sozialen Medien zu werben, Artikel zu schreiben oder nach Fehlern zu suchen, Zeitverschwendung ist. Keine ausgegebenen Münzen bedeutet, dass auch keine Kopfgeldmünzen ausgegeben werden. Sie haben kein Geld verloren, aber Sie haben etwas verloren, das viele für kostbarer halten, Ihre Zeit.

Nachdem Sie von einer solchen Situation betroffen sind, ändern Sie schnell Ihren Ansatz, Zeit in Kopfgeldprogramme zu investieren. Sie werden bei der Untersuchung von Projekten vorsichtiger sein und Projekte ohne Entwicklungspläne oder ohne Produkt vermeiden, aber mit dem Ziel, 10 Millionen US-Dollar für die Schaffung eines dezentralen, Cloud-basierten Airbnb-ähnlichen Reservierungssystems zu sammeln, bei dem Kopfgeldteilnehmer 40 erhalten können % des gesamten Münzvorrats.

Die Zukunft der ICO-Kopfgeldprogramme

Die Bounty-Programme verzeichneten 2017 ein enormes Wachstum, da ICOs immer beliebter wurden. Es überrascht nicht, dass viele Kryptoenthusiasten mehr als glücklich waren, an etwas teilzunehmen, das das Potenzial für kostenlose Token bot. Das allein ist vielversprechend für die Fortsetzung der Kopfgeldprogramme.

Es sind jedoch Wolken am Horizont. Kopfgeldprogramme wurden von Finanzaufsichtsbehörden wie der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission geprüft. Der Grund, warum sich die SEC für Kopfgeldprogramme interessiert, liegt darin, dass sie Menschen aktiv dazu ermutigen, an einem Vermögenswert teilzunehmen, mit dem ein finanzielles Risiko verbunden ist.

Der Hauptschwerpunkt der SEC-Prüfung liegt auf dem sogenannten Howey-Test und seiner Anwendung auf Kopfgeldprogramme. Da die Blockchain-Projekte Gewinne aus den Bemühungen Dritter (der Kopfgeldteilnehmer) erzielen, postuliert die SEC, dass eine Kopfgeldkampagne eine Investmentvertragstransaktion darstellt. Dies macht alle mit Kopfgeldern beworbenen Token-Wertpapiere, die den Wertpapiervorschriften unterliegen.

Zu diesem Schluss kommen nicht nur die US-Aufsichtsbehörden. Die Finanzaufsichtsbehörden in Großbritannien sind ebenfalls zu dem gleichen Ergebnis in Bezug auf Kopfgeldprogramme gelangt. Dies bedeutet nicht, dass Kopfgeldprogramme notwendigerweise verschwinden werden, aber sie könnten zunehmend unter die Lupe genommen werden, wenn der regulatorische Rahmen für Krytowährungen klarer wird.

Fazit

Im Allgemeinen waren die von Kryptowährungsprojekten angebotenen Kopfgeldprogramme eine gute Sache für Kryptowährungsbegeisterte, insbesondere für diejenigen, die bereit sind, ihre eigenen Nachforschungen anzustellen, anstatt sich blind einem kommenden Kopfgeldprogramm anzuschließen. Angesichts der zunehmenden Beliebtheit von ICOs und verwandten Kopfgeldprogrammen müssen die Teilnehmer zunehmend erkennen, an welchen Programmen sie teilnehmen möchten.

Angesichts des zunehmenden regulatorischen Drucks werden Kopfgeldprogramme wahrscheinlich verstärkt geprüft, was viele der nutzlosen Programme, die in den letzten Monaten aufgetaucht sind, beseitigen könnte. Dies entbindet potenzielle Teilnehmer nicht von eigenen Recherchen, erleichtert aber hoffentlich das Auffinden gültiger und wertvoller Kopfgeldprogramme.

Ausgewähltes Bild über Fotolia

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me