Haben Sie $ 105.000 für einen Tweet auszugeben? McAfee möchte ein Wort

Es kann für einen ICO schwierig sein, seinen Namen bekannt zu machen. Wie vermitteln Sie Ihre Botschaft angesichts der Anzahl der Projekte, die derzeit ICOs abschließen, am besten?.

Fürchte dich nicht, es gibt eine einfache Lösung, mit der du deinen ICO vor die 810.000 Twitter-Follower von John McAfee stellen kannst. Dies kostet jedoch 105.000 USD oder 0,12 USD pro Follower. Dies alles wurde kürzlich mit der Schaffung des McAfee Crypto Team.

Für diejenigen, die es noch nicht wissen, ist John McAfee ein amerikanischer Sicherheitsforscher, der dafür bekannt ist, die Antivirensoftware zu entwickeln, die jetzt seinen Namen trägt. Er ist auch in der Cryptocurrency-Community für seine ausgesprochenen Ansichten zu einer Berühmtheit geworden

Er ist jedoch auch ziemlich kontrovers, da er eine Reihe verschiedener Kryptowährungen beworben hat. Es gab immer Spekulationen darüber, ob diese Werbemaßnahmen „gesponsert“ und kostenpflichtig waren. Jetzt scheint es, als hätten wir eine Idee.

Münze des Tages / der Woche

Dies alles begann letztes Jahr, als John McAfee ankündigte, dass er über eine bestimmte Kryptowährung twittern würde, die er jeden Tag einmal mochte. Er behauptete, dies sei getan worden, um Kryptowährungsbenutzern mehr Informationen über Münzen zu geben, die sich unter dem Radar befanden.

Diese Tweets kamen ohne Zweifel mit einem schweren Schlag.

Als er beispielsweise über die Datenschutzmünze Verge (XVG) twitterte, stieg der Preis nach dem Tweet sprunghaft an. Die Leute fielen über sich selbst, um Verge in die Hände zu bekommen. Sie alle nahmen das Wort von McAfee als Blockchain, unveränderlich.

Das einzige Problem ist, dass McAfee nach der dadurch verursachten Hysterie seine Position auf Verge geändert hat. In der Verge-Community gab es einige Probleme, da das Projekt eine Reihe von Fristen versäumte, da McAfee seine Unterstützung enthielt.

Verge war nicht die einzige Münze, die McAfee in die Höhe schnellen ließ. Es gab auch Reddcoin, das unmittelbar nach der Ankündigung in die Höhe schoss, dann aber genauso schnell zusammenbrach. Burstcoin wurde von McAfee auch für seine umweltverträglichen Mining-Algorithmen positiv erwähnt.

Es gab jedoch viel Kritik an McAfee, so dass er entschied, dass es vielleicht klüger wäre, die Regelmäßigkeit der Tweets zu verringern. So wurde „Tweet des Tages“ zum „Tweet der Woche“.

Hacks, Bots und Dunkelheit

Es gab auch viele andere Aktivitäten, die diese Tweets umgaben. Erstens gab es Händler, die Bots programmierten, die den Feed von McAfee auf Erwähnung von Münzen überwachten. Die Strategie dahinter war, von der unmittelbaren Euphorie rund um den Preis zu profitieren.

Diese Bots haben den Markt weiter verzerrt, da sie eine positive Rückkopplungsschleife erzeugen würden. Sie würden den Kaufdruck erhöhen und es so aussehen lassen, als ob sich die Münzen auf einer organischen Rallye befänden. In Wirklichkeit waren sie nur ein algorithmisches und blitzschnelles Pump-and-Dump-Schema.

Die Bots trafen sich jedoch auch eines Tages, als McAfee seinen Twitter-Account hacken ließ. Jemand fing an, innerhalb von nur 30 Minuten eine Reihe verschiedener obskurer Kryptowährungen zu sprengen. McAfee hat es geschafft, einen Griff zu bekommen, aber nicht bevor ein paar Bots ausgebrannt sind.

Es bestand auch immer die Unsicherheit, ob McAfee für diese Tweets bezahlt wurde. Es gab Gerüchte, dass dies bei Verge der Fall war, aber andere Projekte wie Burstcoin behaupten, dass sie niemals für die Werbung für ihre Münze bezahlen würden.

Geldgespräche (CryptoCurrency)

Jetzt hat das Team McAfee offiziell eine Werbewebsite Für ihre Marketingbemühungen hören wir aus erster Hand, wie sie seine Tweets als Service für Kryptowährungen und ICOs angeboten haben.

Getreu der McAfee-Form ist die Website alles andere als bescheiden.

Es gibt keine Erwähnung des Due-Diligence-Prozesses, den das Team zur Überprüfung der Projekte durchführt. Es geht hauptsächlich um den massiven Einfluss, den McAfee auf soziale Medien und andere digitale Marketingmedien hat. Zum Beispiel die Website angegeben

Häufig hat ein einzelner Tweet zu einer Investition von mehr als einer Million Dollar in einen ICO geführt, und mehrere Währungen haben den Preis eines einzelnen Tweets um mehr als 100% erhöht

Es erklärte weiter, wie viel Reichtum die Anhänger von McAfee hatten. Sie zitierten eine Umfrage, die er Anfang dieses Jahres durchgeführt hatte, als er seinen Anhängern eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit ihren Kryptowährungsinvestitionen stellte.

Auf der Website heißt es beispielsweise: „518.000 haben bereits mehr als 3.000 US-Dollar in Kryptowährungen investiert. 224.000 haben über 20.000 USD in Kryptowährungen investiert. Allein diese letzte Gruppe repräsentiert mindestens 4,48 Milliarden US-Dollar an Krypto-Investitionen. “.

Was sagt McAfee über die Website, auf der seine Dienste verkauft werden? Im wahren McAfee-Stil erklärte John Folgendes.

Es ist für uns selbstverherrlichend und egoistisch … Wenn Sie jedoch einen ICO planen, versuchen, eine Münze aufzustocken oder ein Licht auf Ihr aktuelles Projekt werfen möchten, sollten Sie unser geschwollenes Ego übersehen und sehen

Ist es den Preis wert?

Während es einige geben mag, die aus ethischen Gründen Probleme mit den Werbetweets haben, gibt es viele, die tatsächlich in Betracht ziehen würden, die Dienste zu nutzen. Es ist schwer, einen ICO von der Masse zu trennen, und dies ist eine der sicheren Möglichkeiten, dies zu tun.

Es kommt darauf an, wie viel Wert ein Nutzer für Anzeigen bei Ihrem ICO erreicht hat. Wenn dies mehr als 12 Cent pro Benutzer sind, sind McAfees-Tweets wirtschaftlich. Es könnte auch eine der wenigen bezahlten Alternativen in sozialen Medien sein, da Facebook, Twitter und Google ICO-Werbung verboten haben.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass viele seiner Anhänger jetzt wissen, dass seine Tweets jetzt bezahlt wurden und somit weniger Interesse und Kaufkraft erzeugen. Dies ist derzeit recht schwer zu messen.

Exzentrizität verkauft

John McAfee ist ein exzentrischer Mensch mit einer erfolgreichen und doch farbenfrohen Vergangenheit. Dies hat großes Interesse an seinen Meinungen geweckt und wird daher seinen Twitter-Feed.

Die Leute lieben seine skurrile Persönlichkeit und lieben es, seine oft zu hören verrückt nehmen zu Kryptowährungsthemen. Diese Tweets und Aktionen stoßen auch bei großen Nachrichtenseiten auf Interesse, was das Interesse, ihm zu folgen, weiter steigert.

Es würde jedoch helfen, seine Münzwerbung mit einer Prise Salz zu nehmen. In der Tat sollten Sie niemals die Empfehlung einer anderen Person als einzige Grundlage für Investitionen in Kryptowährung verwenden. Wie viele sagen werden:

Recherchiere selbst (DYOR)

Ausgewähltes Bild über rt.com

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me