DeepOnion: Überprüfung der neuesten in Tor integrierten Datenschutzmünze

Für Benutzer, die sich besonders um den Datenschutz im Internet sorgen, werden herkömmliche Kryptowährungen wie Bitcoin zu genauestens geprüft.

DeepOnion gehört zu einer Reihe von datenschutzbewussten Kryptowährungen, die darauf abzielen, Benutzer zu befähigen, die nicht möchten, dass ihre Transaktionen überwacht werden. DeepOnion ist in das TOR-Netzwerk integriert, das den Onion-Router zum Verschlüsseln des Datenverkehrs verwendet.

Für diejenigen Benutzer, die von DeepOnion gehört haben, könnte dies durch einen ihrer zahlreichen Lufttropfen geschehen sein. Im Gegensatz zu den meisten anderen Kryptowährungen haben sie keinen ICO abgeschlossen und es ermöglicht, dass einige der 18 Millionen vorab abgebauten Token über diese Airdrops verteilt werden.

Problem mit Bitcoin

DeepOnion-Logo

Bildquelle: DeepOnion.org

Für die meisten, die neu im Bitcoin-Ökosystem sind, ist es eine anoymische Kryptowährung, in der sie nicht vor den neugierigen Blicken von Geheimdiensten, Unternehmen und Hackern verwendet werden. Leider ist dies weit von der Wahrheit entfernt, wie in der tiefen Zwiebel dargestellt weißes Papier.

Wenn Sie ein Konto bei einem großen Kryptowährungsaustausch erstellen, schreibt das Gesetz vor, dass dieser Austausch KYC-Verfahren (Know Your Customer) für Sie durchführt. Dies bedeutet, dass sie Ihren vollständigen Namen sowie Ihre Adresse benötigen. Sie benötigen personenbezogene Daten.

Wenn Sie diesen Austausch verwenden möchten, wird eine Brieftasche erstellt, die direkt mit Ihnen verbunden ist. Angesichts der Unveränderlichkeit der Blockchain werden alle Transaktionen nachverfolgt, und alle Gelder, die eventuell gegen Fiat eingetauscht werden, können Sie mit dem Bitcoin verknüpfen, das Ihre Adresse eingegeben hat.

Handeln Sie jetzt mit Kryptowährungen der IQ Option

Selbst wenn Sie mit den Geldern nichts Illegales tun, wird Ihre Handelshistorie veröffentlicht, sobald die Börse eine vollständige Prüfung erhält. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Hacker den Austausch gefährden und Ihre persönlichen Daten daher großen Bitcoin-Beständen zuordnen. Dies könnte Sie anfällig für Social-Engineering-Angriffe machen.

Das andere Problem, das dargestellt wurde, hat mehr mit der Technologie zu tun, die dem Bitcoin-Protokoll zugrunde liegt. Da Bitcoin auf SHA 256-Hashing-Algorithmen basiert, sind die Transaktionsgeschwindigkeiten sehr langsam geworden.

Übersicht über das DeepOnion-Protokoll

Tor Network DeepOnion

Bild über Fotolia

Das DeepOnion wurde unter Berücksichtigung all dieser Bedenken entwickelt. Sie haben das TOR-Protokoll verwendet, um alle Transaktionsinformationen sicher und anonym zu halten.

Sie werden auch einige Technologien verwenden, die in einer Reihe anderer Datenschutzmünzen wie Zcash implementiert wurden. Die Transaktion basiert auf einer wissensfreien Technologie, um Transaktionen zu vereinfachen und alle damit verbundenen Informationen privat zu halten.


Etwas, das für DeepOnion ziemlich einzigartig ist, ist die DeepSend-Technologie, die ähnlich wie ein System mit mehreren Signaturen funktioniert. Sie möchten auch mit einer Reihe anderer Dienste zusammenarbeiten, deren Kernfunktion die Privatsphäre ist. Dazu gehören Operationen wie der dezentrale Bisq P2P-Austausch sowie sichere Online-Marktplätze.

DeepOnion hat auch gerade die Protokolle Meek und OBFS4 veröffentlicht, mit denen das Problem der Länder, die den Tor-Zugriff blockieren, überwunden werden kann.

Eine weitere interessante Ergänzung des Projekts ist das sogenannte „Deep Vault“. Dies ist im Wesentlichen ein Aktennotarsystem, das die Blockchain verwendet, um Dokumente mithilfe der DeepOnion-Technologie zu überprüfen.

Bergbau auf DeepOnion

Um den in der Bitcoin-Blockchain vorhandenen Transaktionsstau zu überwinden, hat DeepOnion sowohl Proof-of-Work- (PoW) als auch Proof-of-Stake- (PoS) Mining kombiniert.

Der PoW verwendet den x13-Algorithmus, der eine Blockierungszeit von ca. 240 Sekunden hat. Die Zahlungen für das Lösen des Blocks betragen 8 ZWIEBEL pro Block und werden jedes Jahr um die Hälfte angepasst, bis mindestens eine ZWIEBEL erreicht ist, in der sie verbleiben.

In Bezug auf den PoS wird es ein Blockziel von 60 Sekunden mit einem Belohnungsschema mit variablem Zinssatz geben. Im ersten Jahr werden dies 10% sein, die im zweiten Jahr auf 5% fallen werden. Danach wird es jedes Jahr weiter fallen. Es wird auch eine Mindesthaltezeit von 24 Stunden für die PoS-Generierung sowie ein maximales akkumuliertes Münzalter von 30 Tagen geben.

Im Gegensatz zu Bitcoin mit einer Blockgrößenbeschränkung von 1 MB hat DeepOnion eine Beschränkung von 1,5 MB. In Verbindung mit dem zusätzlichen PoS-Mining bedeutet dies, dass die durchschnittliche Blockrate etwa 47 Sekunden beträgt. In früheren Testphasen des Bergbaus wurde festgestellt, dass DeepOnion innerhalb von 24 Stunden etwa 1.825 Blöcke räumte.

Bei einer solchen Durchsatzrate bedeutet dies, dass DeepOnion etwa die 10-fache Rate aufweist, mit der Ethereum-Blöcke erstellt werden können. Dies kann sich möglicherweise ändern, wenn Ethereum ein PoS-Protokoll namens Casper einführen möchte.

Zukünftige Entwicklungen

Es gibt zahlreiche Funktionen, die irgendwann auf DeepOnion veröffentlicht werden, einschließlich VoteCentral. Dies wird ein Community-orientiertes Abstimmungssystem sein, mit dem Mitglieder über Entwicklungsentscheidungen abstimmen können. Dies ist nicht anders als das System, das bereits mit Dash installiert ist.

DeepOnion plant auch die Veröffentlichung einer Android-Version seiner Brieftaschen, die zweifellos die Benutzererfahrung verbessern wird.

Ob DeepOnion eine legitime Alternative zu Monero und anderen Datenschutzmünzen wie Verge bietet, ist ungewiss. Die Verwendung der neuesten TOR-Technologie zum Verschlüsseln des Datenverkehrs und zum Ausblenden von Benutzer-IPs ist jedoch in der Tat einzigartig.

So erhalten Sie Zwiebel-Token

Wie bereits erwähnt, werden die DeepOnion-Token nicht über ein erstes Münzangebot oder einen Crowd Sale verteilt. Sie werden die Token durch eine Reihe von “Airdrops” freigeben. Dies sind im Wesentlichen nur Werbegeschenke für die Token an Benutzer.

Sie haben derzeit insgesamt 30 Lufttropfen absolviert, weitere sind unterwegs. Die nächste Charge von Lufttropfen besteht aus 300.000 Zwiebelmarkern, die ab dem 40. Lufttropfen und darüber hinaus auf 350.000 erhöht werden. Wenn Sie ein Mitglied der Community sind, das an Foren teilnimmt, erhalten Sie zusätzlich 10% der Lufttropfen.

Sobald Sie diese Token erhalten haben, gibt es eine Reihe von Börsen, an denen Sie sie handeln können. Derzeit können Zwiebel-Token unter anderen auf Cryptopia, Bisq, TradeSatoshi und KUCoin gehandelt werden.

Wenn Sie also an einer sicherheitsorientierten Münze interessiert sind und die Vorteile eines kostenlosen Lufttropfens nutzen möchten, laden Sie die Brieftaschen noch heute herunter und nehmen Sie an der DeepOnion-Community teil.

Haftungsausschluss: Dies sind Autorenmeinungen und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden

Ausgewähltes Bild über Fotolia & DeepOnion

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me