Anzeichen einer Bitcoin-Massenadoption gibt es zuhauf

Bitcoin ist wirklich out of the box und auf dem Weg, ein fester Bestandteil des täglichen Lebens zu werden.

Die Zeiten, in denen die Kryptowährung auf das dunkle Netz beschränkt war und nur von Kriminellen und solchen mit fragwürdiger Moral verwendet wurde, sind lange vorbei. Bitcoin ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Finanzlandschaft und wird von Tag zu Tag allgegenwärtiger.

Von den Steuern zum Unterricht

Vor weniger als einem Monat gab die Schweizer Stadt Chiasso bekannt, dass die Bürger ab dem nächsten Jahr nutzen können Bitcoin, um ihre lokalen Steuern zu zahlen. Dies folgt einem Umzug einer anderen Schweizer Stadt, für die im vergangenen Jahr Zahlungen angenommen wurden kommunale Dienstleistungen auf die gleiche Weise. Beide Schritte wurden implementiert, um die Bereiche als Zentren für Kryptowährung und Blockchain-Technologien zu etablieren.

Wenn dies wie ein mutiger Schritt ins Unbekannte erscheint, ist es möglicherweise überraschend zu hören, dass diese Schweizer Städte im Vergleich zur Universität von Cumbria relativ spät zur Bitcoin-Partei kommen. Bereits 2014 war UoC die erste Einrichtung in Großbritannien, die Studiengebühren akzeptierte Zahlungen in Bitcoins und andere Universitäten folgen nun ihrer Führung. Wenn Sie das Glück hatten, vor Beginn Ihrer Universitätskarriere eine der besten Privatschulen in New York zu besuchen, könnte Ihre gesamte Ausbildung theoretisch durch Ihre Bitcoin-Investitionen (oder die Ihrer Eltern) finanziert werden.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Unternehmen und Dienstleistungen, die Bitcoins akzeptieren, und die Liste wächst von Tag zu Tag. Aber ein Bier zu kaufen oder einen Domainnamen bei Bitcoins zu registrieren, ist eine Sache – die Zahlung von Studiengebühren oder Steuern mit ihnen ist eine ganz andere. Es sind diese bedeutenderen, weniger trivialen Zahlungen, die auf eine Massenadoption im Gegensatz zum Neuheitswert hinweisen.

Bitcoin für Immobilien

Kauf von Immobilien BitcoinNeben Studiengebühren und Steuern ist für viele von uns ein weiterer erheblicher Aufwand die Miete. Wir müssen doch alle irgendwo leben. Auch hier dringt Bitcoin in diesen Sektor vor – im September kündigte ein Londoner Immobilienentwickler an, dass seine Mieter in der Lage sein würden, ihre Kosten zu tragen Einzahlungen mit Bitcoins mit Mietzahlungen, die später in diesem Jahr erlaubt sein werden. Ähnliche Programme wurden von New York bis zu den Philippinen gemeldet.

Bitcoin kann auch zum Kauf von Immobilien verwendet werden. Bereits im September wurde bekannt gegeben, dass Dessous-Tycoon Michelle Mone und ihr Partner Käufern die Möglichkeit gaben, Wohnungen in ihrer neuen Dubai-Entwicklung mit Bitcoins zu kaufen, während ein unternehmungslustiger Südlondoner in etwas kleinerem Maßstab sein Haus in Peckham auf die gleiche Weise zum Verkauf anbot.

Die Anziehungskraft für diejenigen, die Bitcoin für diese Art von Einkäufen verwenden, ist leicht zu erkennen. Transaktionen sind absolut sicher und fast augenblicklich. Verzögerungen bei Banküberweisungen und Gebühren von Dritten werden gesenkt, da die Währung auf Peer-to-Peer-Basis betrieben wird. Und für viele von uns, deren Vertrauen in Banken sich nach dem Crash von 2008 nie erholt hat, bietet Bitcoin eine demokratische, dezentrale und tragfähige Alternative.

Realistische Erwartungen

Wir sind noch weit von der Massenadoption entfernt und der Prozess wird schrittweise und nicht über Nacht verlaufen. Während es in der Tat Tausende von Geschäften und Betrieben auf der ganzen Welt gibt, die jetzt Bitcoins akzeptieren, gibt es Millionen mehr, die immer noch am traditionellen System festhalten.

Die öffentliche Wahrnehmung von Bitcoin ist in den Köpfen vieler Menschen immer noch von seinen dunklen Web-Assoziationen geprägt, und es gibt viele, die das Konzept einer digitalen Währung ohne solide Inkarnation als verwirrend empfinden. Einstellungen und Wahrnehmungen müssen sich ändern, aber es gibt ermutigende Anzeichen dafür, dass ein solcher Prozess bereits in vollem Gange ist.

Im Jahr 1789 schrieb Benjamin Franklin an einen Freund: “In dieser Welt kann nichts als sicher bezeichnet werden, außer Tod und Steuern.” In all den Jahren ist es unwahrscheinlich, dass viele Menschen ihm in dieser Frage nicht zustimmen würden. Wir haben bereits gesehen, wie Bitcoin diese zweite Gewissheit in der Schweiz zahlt. Bedenken Sie Folgendes: Wenn Sie eine Beerdigung in Minnesota planen, Crescent Tide Funeral Services stolz darauf, dass sie auch Bitcoins akzeptieren. Es gibt sogar einen Rabatt von 3%.

Mit den beiden Gewissheiten des Lebens, die bereits von Bitcoin abgedeckt wurden, würde der Wette gegen alles andere dazwischen irgendwann den gleichen Weg gehen?


Bilder über Fotolia

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map