Was ist Kovri? Moneros neueste Funktion zur Verbesserung der Privatsphäre

Monero war schon immer eine der datenschutzbewusstesten Kryptowährungen auf dem Markt. Mit der Alpha-Version der Kovri-Router-Implementierung wird es wahrscheinlich noch viel sicherer.

Das Projekt, das seit November 2015 in Arbeit ist, zielt darauf ab, die Privatsphäre des Netzwerks weiter zu verbessern, indem die IP-Adressen derjenigen ausgeblendet werden, die mit der Monero-Blockchain interagieren möchten.

Die Monero-Community war äußerst aufgeregt über die Veröffentlichung von Kovri. Dies beseitigt nicht nur das Potenzial für die Identifizierung von IP-Adressen im Monero-Netzwerk, sondern könnte auch viel mehr Auswirkungen auf das Ausblenden von IP-Adressen in der allgemeineren Kommunikation haben.

Wir werden einen kurzen Blick auf das Kovri-Protokoll, seine turbulente Geschichte und sein größeres Versprechen für Online-Anonymität werfen.

Was ist Kovri??

Kovri ist eine kostenlose und dezentrale Anonymitätstechnologie. Es basiert auf den von I2P festgelegten Spezifikationen, wurde jedoch im Gegensatz zu Java in C ++ entwickelt. Dies bedeutet, dass es besser mit Kryptowährungen wie Monero interagieren kann.

Kovri verschlüsselt den Internetverkehr mithilfe der Knoblauchverschlüsselung und des Knoblauchrouters. Für diejenigen, die vielleicht noch nichts gehört haben Knoblauch-Routing, Es ist eine sicherere Version des Onion-Routings, bei der mehrere Nachrichten zusammen verschlüsselt werden, um die Durchführung von Verkehrsanalysen zu erschweren. Auf diese Weise kann Kovri ein vollständig sicheres und privates Overlay-Netzwerk im Internet erstellen.

Derzeit gibt es 48 Mitwirkende am Kovri-Projekt, und der Hauptentwickler ist ein Entwickler namens Anonminal. Es wird unter dem Dach des Monero-Projekts entwickelt. In seinem OpenHours-Folge, Anonimal beschrieb die Vorteile von Kovri für das Monero-Netzwerk.

Im Wesentlichen werden wir in der Lage sein, Monero-Transaktionen noch mehr zu anonymisieren, als Monero derzeit auf Netzwerkebene technisch kann

Kovri ist eigentlich eine Abzweigung eines anderen Projekts namens i2pd. Dies war das Ergebnis einer umstrittenen Spaltung zwischen Entwicklern in i2pd, die fast zum Tod des Projekts führte. Dann kam Anonimal, der versuchte, das C ++ – Projekt am Leben zu erhalten.

Er sandte eine offene Einladung an alle Entwickler, die mit ihm das Projekt vorantreiben wollten. Dies führte dazu, dass der Erstautor von i2pd unberechenbar reagierte und Code außerhalb des Community-Zweigs entwickelte. Dies wurde als Hinweis darauf gesehen, dass sie eine andere Initiative ergreifen mussten, und dies war der Grund, warum der Kovri-Schutz begann.

Das Kovri-Projekt wurde finanziert durch a Crowdfunding-Bemühungen beworben über die Monero-Website. Es gelang, etwas mehr als 7.200 XMR für das Projekt zu sammeln, wobei etwa 2.296 XMR für die Entwicklung übrig blieben.

Die Mitglieder der Community waren sehr glücklich, dieses Projekt zu finanzieren, da die Privatsphäre, Sicherheit und der Wert von Monero von Vorteil sind.

Vorteile für Monero

Monero-Datenschutzprotokolle

Monero-Datenschutzprotokolle. Quelle: Freiheitsknoten

Monero ist bereits eine der fortschrittlichsten Kryptowährungen für den Datenschutz. Durch die Verwendung von Stealth-Adressen, Ring-CT-Transaktionen und Ringsignaturen können alle Informationen zu einer Transaktion ausgeblendet werden. Dadurch werden die persönlichen Daten einschließlich der beiden Transaktionsadressen sowie der Betrag ausgeblendet.

Es stellte sich jedoch immer die Frage nach den IP-Adressen derjenigen, die mit dem Monero-Netzwerk interagieren. Wenn Sie eine Transaktion in der Monero-Blockchain initiieren, legen Sie Ihre IP-Adresse offen. Dies ist zwar nicht in der Blockchain gespeichert, lässt Sie jedoch für die Metadatenanalyse offen.

Beispielsweise könnten böswillige Akteure das Monero-Netzwerk überwachen und versuchen, Ihre IP-Adresse zu identifizieren. Zugegebenermaßen ist dies ziemlich schwierig und erfordert, dass der Akteur ständig einen Knoten betreibt, der das Netzwerk scannt, um den initiierenden Knoten zu identifizieren.

Wenn der Angreifer jedoch bestimmt ist und über umfangreiche Ressourcen verfügt, bleibt er ein Angriffsvektor. Laut dem Hauptentwickler von Monero, Riccardo Spagni

Es ist schwer, einen Angriff auszuführen, es ist schon einmal mit Bitcoin passiert, und vielleicht könnte es sogar mit Monero passieren, wir würden es nicht wissen …

Natürlich ist es auch möglich, andere Anonymisierungstechnologien wie VPNs oder das TOR-Netzwerk zu verwenden. Das Problem mit VPNs ist jedoch das Risiko, dass Ihr Anbieter Protokolle Ihrer Aktivitäten führt. Mit dem TOR-Netzwerk hat die Besorgnis über das Risiko böswilliger Exit-Knoten zugenommen.

Mit Kovri hingegen wird Ihre Transaktion über das anonyme Kovri-Netzwerk geleitet. Dadurch wird die ursprüngliche IP-Adresse ausgeblendet. Das Endziel besteht darin, dass alle Transaktionen von Monero schließlich über das Kovri-Netzwerk geleitet werden.

Breitere Anwendungsfälle

Damit Kovri hochwirksam ist, um Monero-Benutzer zu verstecken, muss es auch von anderen Anwendungen und Blockchains verwendet werden. Dies liegt daran, dass andere nur einen Kovri-Benutzer einem Monero-Benutzer zuordnen, wenn Monero-Benutzer die einzigen sind, die Kovri Daemons ausführen.

Dies ist eindeutig ein unerwünschtes Ergebnis und einer der Gründe, warum diejenigen, die am Kovri-Projekt arbeiten, es für andere Anwendungen verfügbar machen möchten.

Die Entwickler haben Kovri als agnostisches System entwickelt, das von einer Reihe anderer Anwendungsfälle verwendet werden kann. Es kann für diejenigen verwendet werden, die eine Alternative zu TOR und anderen Protokollen zur Verbesserung der Privatsphäre wünschen. Kovri ist vollständig kompatibel mit dem I2P-Netzwerk und kann daher für die sichere Kommunikation verwendet werden.

Dies hat die Monero-Community in Online-Foren bestätigt. Sie haben einen breiteren Druck der Community vorgeschlagen, um andere Teams dazu zu bringen, Kovri zu unterstützen. Je nach Benutzer xmr_karnal auf reddit:

Um unsere Ziele der Dezentralisierung und des Datenschutzes zu fördern, schlage ich vor, dass wir Softwareteams identifizieren und ansprechen, von denen wir annehmen, dass sie ein angemessenes Interesse daran haben, ihren Benutzern Unterstützung für i2p hinzuzufügen

Derzeit gibt es keine anderen Anwendungen oder Blockchains, die Interesse an der Verwendung von Kovri bekundet haben. Dies kann sich jedoch ändern, sobald es sich in der Monero-Blockchain bewährt hat.

Wohin von hier??

Dies ist nur die erste Alpha-Version von Kovri, und es wird zweifellos noch eine Menge Tests geben, die noch durchgeführt werden müssen. Das Team hat noch 2.000 XMR für das Projekt. Anonimal wird von den führenden Persönlichkeiten in Monero sehr geschätzt, so dass immer zusätzliche Mittel aufgebracht werden können, wenn das Projekt dies verlangt.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Menschen im Monero-Ökosystem, die von Ideologie und nicht von monetären Anreizen getrieben werden. Sie setzen sich dafür ein, Monero so sicher und privat wie möglich zu machen. Sie könnten eine große Bereicherung sein, wenn Kovri auf seinem Weg zur vollständigen Integration voranschreitet.

Die Hoffnung ist, dass Kovri eines Tages standardmäßig in der Monero-Blockchain verwendet wird, in der alle IP-Adressen der Knoten versteckt sind. Dies würde im Idealfall durch eine Reihe anderer Aktivitäten anderer Blockchains, die Kovri aus den gleichen Gründen wie Monero adoptiert haben, stark verschleiert.

Ausgewähltes Bild über Fotolia

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me