Die Ökonomie des Bergbaus: Lohnt sich Ihre Zeit?

Da Kryptowährungen wie Bitcoin immer beliebter werden, haben sich viele Menschen gefragt, ob es sich lohnt, Krypto zu Hause abzubauen. Die eigentliche Frage ist jedoch, ob es sich lohnt, Kryptowährungen zu Hause abzubauen.

Abgesehen von der Zeit, die Sie für die anfängliche Einrichtung aufgewendet haben, sind Ihre Zeitanforderungen im Mining recht gering, da die Computerhardware die gesamte Arbeit erledigt.

Sicher, Sie haben möglicherweise einige Zeit mit dem Aktualisieren von Treibern oder der Behebung von Hardware- oder Softwareproblemen zu tun, aber die eigentliche Investition ist nicht Ihre Zeit, sondern die Kosten für die Bergbaumaschinen oder das Rigg sowie die Kosten für den Strom, der für die Stromversorgung Ihres Geräts verwendet wird Bergbauanlage.

Also werde ich von Anfang an die Frage beantworten, ob es sich lohnt, Kryptowährungen zu Hause abzubauen. Die Antwort lautet “Vielleicht”.

Überlegungen zum Home Cryptocurrency Mining

Ich weiß, dass die Antwort vielleicht wie eine Ausrede erscheint, daher werde ich sie weiter erläutern.

Es gibt eine Reihe von Überlegungen, die berücksichtigt werden müssen, bevor Sie die Frage beantworten können, ob der Abbau von Eigenheimen rentabel sein wird. Es kann sicherlich sein, aber Sie müssen die richtigen Entscheidungen treffen, wenn Sie mit Home Crypto Mining Geld verdienen möchten.

Und es ist unwahrscheinlich, dass Sie reich werden, obwohl Sie einen netten kleinen Einsatz schaffen könnten, insbesondere wenn die Kryptowährung, die Sie abbauen, dramatisch an Wert gewinnt. Hier sind einige Dinge zu beachten:

  • Verwenden Sie Ihre vorhandene Computerausrüstung oder kaufen Sie neue Ausrüstung??
  • Welche Münze wirst du abbauen? Sie können sich sogar für mehrere Münzen entscheiden, die Sie möglicherweise abbauen. Dies wirkt sich auf Ihre Entscheidungen hinsichtlich der zu verwendenden Hardware aus.
  • Werden Sie CPU-Mining, GPU-Mining oder ASIC-Mining sein??
  • Wirst du meine alleine bauen oder dich einem Bergbaupool anschließen??
  • Benötigen Sie überhaupt Mining-Hardware oder gibt es andere Alternativen, die für Sie akzeptabel sind??

Können Sie mit Ihrem aktuellen Computer abbauen?

Wenn Sie nicht über ein sehr hochwertiges System verfügen, werden Sie im Bergbau keinen großen Erfolg haben. Zumindest müssen Sie Ihrem System zusätzliche GPUs speziell für das Mining hinzufügen. Dies bedeutet, dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen, und verlängert die Zeit, die Sie für den Abbau benötigen, bevor Sie die Gewinnschwelle erreichen.

Wenn Sie zusätzliche Ausrüstung kaufen möchten, sollten Sie wahrscheinlich etwas tiefer gehen, bevor Sie sich für eine Ausrüstung entscheiden. Dies liegt daran, dass Ihre Hardware bestimmen kann, welche Münzen Sie abbauen können.

CPU, GPU oder ASIC?

CPU-Mining ist heutzutage überhaupt nicht rentabel. Sie entscheiden sich also zwischen GPU-Mining und ASIC-Mining. GPU-Mining hat einige eindeutige Vorteile, obwohl ein ASIC-Miner weitaus leistungsfähiger ist und Ihnen die größte Hash-Leistung bietet.

Wenn Sie sich für die GPU-Mining-Route entscheiden, können Sie klein anfangen und später skalieren. Sie möchten nachforschen, welche Grafikkarten für das Mining am besten geeignet sind. Wenn Sie jedoch so viele zur Auswahl haben, können Sie auch Ihre Kosten ausgleichen.

Wenn Sie kein Geld mehr haben, können Sie mit günstigeren Karten wie der Radeon RX 470 oder der Radeon RX 480 beginnen, die jeweils etwa 200 US-Dollar kosten. Wenn Sie anfangen, Gewinne zu erzielen, können Sie später skalieren, indem Sie Ihrem Rig mehr Grafikkarten hinzufügen oder Karten mit besserer Leistung erstellen.

CPU, GPU, Asic

Bilder über Fotolia

GPU-Mining bietet Ihnen auch mehr Flexibilität, da die meisten Kryptowährungen mit einer GPU abgebaut werden können, obwohl einige sicherlich besser für GPU-Mining geeignet sind. Zcash und Monero sind beide Favoriten für das GPU-Mining, und Ethereum ist auch bei GPU-Minern zu Hause sehr beliebt.

Schließlich können Sie möglicherweise gebrauchte GPUs zu noch günstigeren Preisen finden, was Ihre anfängliche Investition weiter senkt. Versuchen Sie, auf Spieleseiten nach Karten zu suchen, anstatt auf Kryptowährungsseiten, da Spieler dazu neigen, die Karten zu niedrigeren Preisen zu verkaufen, und Sie nicht das Risiko eingehen, eine Karte zu kaufen, die bereits für den Bergbau verwendet wurde und nicht unbedingt Laufen mit seiner optimalen Leistung.

ASIC-Mining hat den offensichtlichen Vorteil einer höheren Roh-Hashing-Leistung. Trotzdem sind diese ASIC-Anlagen eine Vorabinvestition mit Preisen von mehr als 2.000 USD und in einigen Fällen bis zu 5.000 USD +. Sie haben auch viel höhere Betriebskosten mit einem ASIC-Rig, da es viel Strom verbraucht.

Schließlich verlieren Sie Ihre Flexibilität mit einer ASIC-Karte, da jede Karte speziell für eine Münze hergestellt wird. Und viele Kryptowährungen können nicht mit ASICs abgebaut werden, da noch keine für die Münze spezifische Karte entwickelt wurde. Wenn Sie jedoch nur an Hashing-Power interessiert sind, ist ein ASIC-Rig definitiv der richtige Weg.

Ich sollte auch beachten, dass Sie, obwohl das ASIC-Rig im Voraus teurer ist, Ihre ursprüngliche Investition mit einer ASIC-Karte im Vergleich zu einer GPU in der Regel schneller zurückerhalten. Sie können einen Vergleich der Kosten vieler gängiger GPUs und ASICs sehen Hier. Außerdem erhalten Sie alle relevanten Informationen, die Sie zum Einstecken in ein Cryptocurrency Mining-Rechner Rentabilität zu bestimmen.

Solo Mining oder Pool Mining

Beispiel für Pool Mining

Bild über bitcoininvestment.news

Solo Mining geht es alleine. Der Vorteil ist, dass Sie alle Belohnungen eines Blocks behalten können, den Sie erfolgreich abbauen. Wenn Sie also im Fall von Bitcoin einen Block abbauen, können Sie die vollen 12,5 Bitcoin für sich behalten.

Sie können auch die generierten Netzwerktransaktionsgebühren behalten. Der Nachteil ist, dass Ihre Einnahmen beim Solo-Mining sehr unregelmäßig sein können. Vielleicht bauen Sie diesen Monat zwei Blöcke ab – Hurra! – aber dann bauen Sie mehrere Monate lang keinen weiteren Block ab.

Pooled Mining ist ein Protokoll, mit dem Bergleute ihre Ressourcen „bündeln“ können. Die gesamte Hashing-Leistung fließt in denselben Pool. Dies erhöht die Chance, einen Block erfolgreich abzubauen. Alle Belohnungen werden jedoch auf alle Mitglieder des Pools aufgeteilt. Pooled Mining kann auch mit Gebühren verbunden sein, die Ihre Belohnungen offensichtlich senken. Und im Pooled Mining werden die Transaktionsgebühren nicht verteilt.

Ein weiterer Nachteil von Pooled Mining besteht darin, dass es Angriffen wie DDOS-Angriffen ausgesetzt ist und auch Ausfallzeiten auftreten kann. Sie können Ihre Software jedoch so konfigurieren, dass ein anderer Pool oder eine Solo-Mine verwendet wird, wenn Ihr Hauptpool offline geschaltet wird.

Der Hauptvorteil, der die meisten Bergleute in Pools hält, besteht darin, dass die Einnahmen konstanter sind, selbst wenn sie im Vergleich zum Solo-Bergbau im Laufe der Zeit um 1-2% niedriger sind. Mit Pool Mining können Sie ziemlich sicher sein, dass Sie jeden Monat ähnliche Einnahmen erzielen, ohne die enormen Unterschiede, denen Solo-Miner ausgesetzt sind.

Ein Kritikpunkt an Bergbaupools ist, dass sie den Bergbau zentralisieren, indem sie so viel Hashpower kontrollieren. Zum Beispiel kontrollierte der Mining-Pool GHash.io 2014 42% der Bitcoin-Hashpower. Das ist gefährlich nahe an der Angriffsstufe von 51%. Derzeit der größte Pool BTC.com hat 27,8% der Bitcoin-Hashrate.

Es stehen viele verschiedene Mining-Pools zur Auswahl. Einer der größten ist AntPool, Das Unternehmen gehört und wird von BitMain betrieben, einem Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von ASIC-Karten spezialisiert hat. Der älteste und drittgrößte ist SlushPool, Das hat Pools für Bitcoin und Zcash derzeit. Mit einer einfachen Google-Suche können Sie Pools für viele beliebte Münzen finden.

Alternativen zum Home Mining

Wenn all dies teuer klingt und zu viel Ärger bedeutet, gibt es Alternativen zum Aufbau einer eigenen Bergbaugerät zu Hause. Eines der beliebtesten ist das Cloud Mining. Beim Cloud Mining schließen Sie einen Vertrag mit einem anderen Unternehmen ab, um Hashpower zu leasen.

Sie richten die gesamte Hardware ein und warten sie. Sie müssen lediglich die Hashrate bezahlen und die Belohnungen sammeln. Dies ist natürlich mit Gebühren verbunden, sodass es nicht so rentabel ist wie die Einrichtung eines eigenen Bergbau-Rigs, aber es ist weitaus weniger problematisch.

Eines der größten und bekanntesten Cloud-Mining-Unternehmen ist Hashflare.io. Dort können Sie Hashrate für Bitcoin-, Litecoin-, Ethereum-, Zcash- und DASH-Mining leasen. Das Unternehmen ist seit Anfang 2015 im Geschäft und wird in Kryptowährungskreisen respektiert.

Eine andere Wahl ist Genesis Mining, das Bergbauverträge für Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Zcash, DASH und Monero anbietet. Und mit Genesis Mining können Sie Ihre Hashrate auf die jeweils rentabelste Münze umstellen. Der Nachteil von Genesis Mining sind sehr hohe Vertragsraten. Es gibt hier keine Möglichkeit, einen kleinen Plan zu kaufen. Erwarten Sie also, dass Sie mindestens mehrere hundert Dollar ausgeben. Ein weiterer Nachteil ist, dass sie häufig nicht vorrätig oder nicht verfügbar sind. Daher müssen Sie möglicherweise warten, bis Sie einen Vertrag erhalten.

Abstecken als Bergbau

Münzen zum Abstecken

Einige Münzen zum Abstecken

Sie könnten auch „Mining“ als einen anderen Konsensmechanismus betrachten. Zum Beispiel zahlen Münzen, die Proof of Stake verwenden, Bergleute, die einfach die Münzen halten. Einige interessante Möglichkeiten stehen für diejenigen zur Verfügung, die ihren Bergbau gerne nur mit Münzen durchführen würden.

Eine davon ist NEO. Dies ist eine gute Wahl, da Sie Ihre Brieftasche nicht immer offen halten müssen, um Ihre Belohnungen zu sammeln, und auch keinen Masterknoten ausführen müssen. PIVX und OkCash sind zwei Einsatzmünzen, mit denen Sie leicht beginnen können, da sie keine Mindestanforderungen für den Einsatz haben.

Wenn Sie eine beträchtliche Menge Geld haben (oder es bereits abgebaut haben), ist DASH ein Hybrid, der das Abstecken ermöglicht. Sie haben jedoch mindestens 1.000 DASH-Münzen, um einen sogenannten Masterknoten auszuführen. Bei einem aktuellen Preis von 439 US-Dollar bedeutet dies, dass Sie DASH im Wert von 439.000 US-Dollar benötigen, um die Einsatzoption nutzen zu können.

Interessanterweise soll Ethereum irgendwann im Jahr 2018 auf das Casper-Proof-of-Stake-System umsteigen, damit Sie es jetzt abbauen können. Wenn es dann umschaltet, haben Sie bereits Ether zum Abstecken.

Abschließend

Das Mining von Kryptowährungen zu Hause kann ein lustiges Hobby, ein Nebenauftritt oder eine Möglichkeit sein, erhebliche Gewinne in Kryptowährungen zu erzielen, wenn dies korrekt und skaliert durchgeführt wird.

Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wenn Ihnen die technische Natur des Aufbaus und der Wartung Ihrer eigenen Anlagen sowie die Konfiguration der geeigneten Software für den Betrieb Ihrer Anlagen nichts ausmacht, können Sie auf diese Weise eine Beteiligung aufbauen Ihre Lieblings-Kryptowährung.

Sie können auch einfach einen Cloud-Mining-Vertrag oder Münzen erwerben, die auf einem Nachweis des Einsatzmechanismus basieren. Beides erfordert keine zusätzliche Arbeit von Ihrer Seite und kann zu angemessenen Erträgen führen.

Ausgewähltes Bild über Fotolia

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me